Die Lüge über die Riester-Rente

Anzeige
Berlin: Bundestag | Riester-Rente lohnt sich nicht für jeden.
Die Zahl laufender Verträge liegt zwar bei 15,6 Millionen, aber . . . .
"Es ist aber zweifelhaft, ob die Riester-Rente wirklich der Altersarmut vorbeugt, wenn wie geplant die gesetzliche Rente immer weiter gesenkt wird. Wer Versicherer befragt, wie hoch denn die später auszuzahlenden Riester-Renten aus den heute bestehenden Verträgen sind, verliert Illusionen: Sie liegen im Durchschnitt bei rund 1000 Euro im Jahr - also bei 85 Euro im Monat."
sueddeutsche.de

Die Riester-Rente war von Anfang an umstritten.

In der Sendung “Frontal21″ vom 20.September 2011 wurde massive Kritik an der Riester-Rente geäußert.

ZDF Frontal 21 vom 24.05.11: Die Riesterfalle – Miese Geschäfte mit der Zusatzrente


Frontal21 - Riester Abzocke - Alles auf Kosten der Kunden


Die Riester-Rente ist ein Hohn


Die Rente wird zu 100 Prozent auf die Grundsicherung angerechnet. Wer im Alter aufstockende Leistungen der Grundsicherung in Anspruch nehmen muss, verbrennt sein Geld. Als einzige profitieren dann nur die Versicherungen.

Außerdem zeigt die Altersarmut heute: 2/3 der Leistungsberechtigten verzichten aus Scham auf Leistungen der Grundsicherung.

Ein ehemaliger Bundespräsident hat kein solches Schamgefühl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.