Erster "Kreisel" fertig!

Anzeige
(Foto: Plan: Stadt)

Die Arbeiten an der Altstadtbaustelle gehen weiter voran. Der Kreisverkehr am Knotenpunkt An der Schlacht / Obere Mühle / Altstadt wird am Montag, 14. März, für den aus der Oberen Mühle und der Altstadt kommenden Verkehr freigegeben.

Lediglich die abschließende Weißmarkierung der neuen Fußgängerüberwege am Kreisverkehr und im Bereich An der Wiemer kann aufgrund der Witterung noch nicht angebracht werden. Die Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich der Oberen Mühle werden in Kürze abgeschlossen.
Im jetzt beginnenden Bauabschnitt werden die in der Straße An der Schlacht begonnenen Kanalbauarbeiten in Richtung Hohler Weg fortgesetzt. Zeitgleich beginnen die Straßenbauarbeiten für die Erstellung des zweiten Kreisverkehres am Knotenpunkt An der Schlacht / Kurt-Schumacher-Ring / Hohler Weg. Dafür müssen folgende Verkehrsregelungen getroffen werden:
Nachdem bereits vor gut drei Wochen der Kurt-Schumacher-Ring zwischen dem Hohler Weg und der Einmündung Südengraben halbseitig gesperrt wurde, folgt nun die Vollsperrung. Aufgrund der fortschreitenden Arbeiten wird die in der Straße An der Schlacht bestehende Einbahnregelung bis in den Hohler Weg / Einmündung Peterstraße erweitert. Aus Richtung Konrad-Adenauer-Ring kommend ist die Durchfahrt ab der Zufahrt zur privaten Parkplatzanlage in Höhe Peterstraße gesperrt.
Von der Brünninghaus-Kreuzung (Baarstraße / Theodor-Heuss-Ring / Kurt-Schumacher-Ring / Hans-Böckler-Straße) kommend ist der Kurt-Schumacher-Ring ab Höhe der Hausnummern 27 / 28 voll gesperrt. Da keine Wendemöglichkeit für Lkw besteht, bleibt der Kurt-Schumacher-Ring schon ab der Brünninghaus-Kreuzung für den Schwerlastverkehr gesperrt. Anlieger sind von dieser Regelung ausgenommen. Die Zufahrt für Anwohner zu ihren Grundstücken wird unter Berücksichtigung des Baufortschritts durch die ausführende Firma aufrechterhalten.
Die Straße Schützenhof ist für die Dauer dieses Bauabschnitts aus Richtung Hohler Weg nur fußläufig erreichbar. Anwohner des Schützenhofes können über die Wermingser Straße in ihre Straße gelangen. Für Fahrten außerhalb der Lieferzeiten (Mo – Sa, 4 bis 11 Uhr und Mo – Fr, 18 bis 19.30 Uhr) erteilt die Abteilung Straßenverkehr der Stadt Iserlohn auf Antrag eine Sondernutzungserlaubnis.
Die Straße Am Zeughaus wird für die ersten sechs Wochen des neu beginnenden Bauabschnittes ebenfalls voll gesperrt.
Zur Überquerung der Straße Hohler Weg wird in Höhe der Einmündung Peterstraße eine Fußgängerbedarfsampel aufgestellt. Fußgänger können die Straße An der Schlacht am Fußgängerüberweg am neuen Kreisverkehr An der Schlacht / Obere Mühle / Altstadt überqueren. Für den nächsten Bauabschnitt sind Sperrungen und eine veränderte Verkehrsführung erforderlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.