Infos rund um Eltern- und Betreuungsgeld

Anzeige
Insgesamt 19,1 Millionen Euro Elterngeld wurden 2015 im Märkischen Kreis ausgezahlt. Das berichtet der zuständige Fachdienst Wohnungswesen und Elterngeld des Märkischen Kreises in seiner Jahresbilanz.
Bei der Elterngeldstelle gingen im vergangenen Jahr insgesamt 4.023 Anträge ein. Damit bewegen sich die Antragszahlen auf dem Niveau des Vorjahres. Während sich die Anzahl der antragstellenden Väter bis 2014 kontinuierlich gesteigert hat, stagniert der Anteil 2015 bei rund 16 Prozent. Am 01.07.2015 wurde das Elterngeld Plus eingeführt.
Die neuen Regelungen gelten für alle nach dem 30.06.2015 geborenen Kinder. Es bietet Eltern, die nach der Geburt des Kindes Teilzeit arbeiten möchten, mehr Spielraum. Sie haben die Möglichkeit, länger Elterngeld zu beziehen und ihr Elterngeldbudget besser auszuschöpfen.
Informationen zum ElterngeldPlus finden frischgebackene oder zukünftige Eltern auf der Internet-Seite des Märkischen Kreises unter www.maerkischer-kreis.de, Stichwort Elterngeld. Dort können auch die aktuellen Antragsformulare heruntergeladen werden. Außerdem findet sich dort der Link zum Elterngeldplaner und –rechner des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, mit dem sich der Elterngeldbezug planen und die voraussichtliche Höhe selbst ermitteln lässt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.