S@M - Selbsthilfegruppe für Online- und Medienabhängigkeit im MK

Anzeige
Internet macht einsam!
Wer viel surft, bindet sich schwerer: Wer zu viel im Internet surft, kann einsam werden. "Jugendliche, die häufig Angebote von Online-Spielen und -Sexportalen nutzen, haben eine schlechtere Bindung zu ihren Freunden", sagt Prof. Manfred Beutel, Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin der Universitätsmedizin Mainz.
Betroffene kommunizieren weniger, vertrauen ihren Freunden nicht so sehr und fühlen sich von anderen stärker entfremdet. Das hat Beutel mit seinem Team bei einer Befragung unter rund 2400 Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren aus Rheinland-Pfalz herausgefunden. "All diese Faktoren begünstigen letztlich die soziale Ausgrenzung", warnt er.
Digitale soziale Netzwerke hält er hingegen förderlich für die Beziehung und Bindung zu Gleichaltrigen. Wenn sie allerdings suchtartig- also mehr als sechs Stunden am Tag - genutzt werden, beeinflusst das wiederum die Bindung zu Gleichaltrigen negativ. Vor allem Mädchen nutzen das Internet für den sozialen Austausch, aber auch zur Recherche. Jungen verbringen mehr Zeit mit Onlinespielen.
Quelle: dpa

Andreas Palla S@M
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.