Volt gefahren Elektro - Fahrzeug mit erneuerbarer Energie betankt

Anzeige
Gerd Hiersemann
Jetzt ging es nach Lüdinghausen um ein E- Fahrzeug mit Reichweiten- Verlängerung zu erproben. Der Versuch das Fahrzeug für eine ganze Woche zu fahren muss erst geprüft werden, wird aber klappen. Bei der Kurzfahrt erhielt ich wieder einen Spitzen- Eindruck. Der Geschwindigkeitsregler verhilft dem Fahrer zu einer der Beschilderung angepassten Fahrweise. Ansonsten habe ich das Gefühl langsamer unterwegs zu sein als das geräuschlose Fahrzeug wirklich fährt. Schnell ist man auf 70 km/h - ohne es zu merken. Das liegt einfach an der genialen E-Technik. Bei koventionellen Antrieben hört man das Hochdrehen des Motors. Das ist bei Electric Fahrten ganz anders. Nach etwa 80 km elektrischem Fahren schaltet selbstständig der Generator zu und lädt die Batterie während der Weiterfahrt. Das macht längere Strecken mühelos möglich. Und das zu unglaublich günstigen Tankbedingungen.
Laufruhig und flott bewegte sich der Wagen durch die Straßen und die drei Mitfahrer waren angetan von der Stille die uns umgab. 4 Einzelsitze stehen in diesem Fahrzeug zur Verfügung. Der Kofferraum ist ausreichend. Ein Kombi wäre besser, aber nicht zu bekommen. Ladestromstellen mit erneuerbarer Energie gibt es beim Händler, der sich schon über 20 Jahre mit Elektroautos beschäftigt. Ein Kontakt kann auf Wunsch hergestellt werden.
Die Kabel - Kompatibilität war in diesem Fall gegeben, da der Fahrzeughändler auch gleich Betreiber der Stromstellen war. Eine gute Sache, zum Nachmachen empfohlen. In Iserlohn versucht ein Autohändler in einem Parkhaus eine Stromstelle zu installieren. Ich hoffe dass das auch umgesetzt wird - nur wann ?
Bei dem gefahrenen 4 - Sitzer gibt es keine Miete für die Batterie. Hier kauft man alles und hat auf dem Elektrostrang eine extrem lange Garantie. Das macht Mut zum Kauf. Das Auto interessiert mich so dass ich in Kürze noch einen Wochentest mache.
In Iserlohn wird in nächster Zeit ein Kombi - und ein Spaß E - Gefährt ausprobiert. Gern berichte ich im Anschluss über meine Eindrücke.
0
1 Kommentar
170
Ralf Hosenfeld aus Iserlohn | 20.02.2013 | 08:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.