Iserlohner auf à la carte

Anzeige
Die CCS Band. (Foto: Steff Aperdannier)

Iserlohn ist in diesem Jahr bei Menden à la carte besonders stark vertreten. Zwei gastronomische Betriebe und drei Musikevents sowie eine Kochshow repräsentieren die Waldstadt auf einem der schönsten Feste der Region.

Iserlohn. Seit dem vergangenen Jahr ist das Romantikhotel Neuhaus aus Lössel dabei und verwöhnt die Gaumen der Gäste. Das El Ambiente aus der Iserlohner Innenstadt präsentiert seit Jahren mediterrane Küche. Radio und Fernsehkoch Volkhard Nebrich zeigt, wie gesund, lecker und mit wenig Aufwand Köstlichkeiten zubereitet werden.
Mit „The Truemen“ kommt am Festsonntag eine Gruppe aus Iserlohn, die über den hiesigen Raum hinaus große Erfolge feiert. Zurzeit ist die Band voll in der Erfolgsspur: In diesem Jahr werden sie beim großen Taubertal-Festival auftreten. Im Fokus steht zur Zeit der Emergenza-Musikwettbewerb. Im Ruhrpottfinale in Bochum erreichte die Band Platz Eins und ist ebenfalls im Westdeutschland-Finale in Köln auf dem ersten Platz gelandet. Die fünf jungen Musiker aus Iserlohn werden mit ihrem großen musikalischen Talent begeistern. Hier gehören sie jetzt schon zu den ganz Großen.

Ein Hauch von Luxuslärm

Mit der CCS-Band kommen zwei Gründungsmitglieder der ehemaligen deutschen Top-Rock-Band Luxuslärm nach Menden. Das ist ein besonderes Highlight und vielleicht auch ein kleines Trostpflaster für die Fans der Iserlohner Band, die sich 2016 aufgelöst hat. Man kann sich auf ein Wiederhören mit der Frontfrau Jini Meyer und dem Gitarristen Henrick Oberbossel, der bis 2011 luxuriösen Lärm machte, freuen. Nun treten am Freitagabend die beiden Stars zusammen mit der CCS-Band auf und präsentieren ein Feuerwerk an musikalischen Highlights.
Gemütlich, ruhig und entspannend ist am Sonntagnachmittag die Atmosphäre bei Menden à la carte unter dem Zeltdach. Passend zu Kaffee und Kuchen präsentiert das Duo „Violettes Blau“ beste Unterhaltung in ruhigen Tönen Violetta Körner und Helen Blau sind in Menden keine Unbekannten mehr. Mit vielen Auftritten haben sie die Herzen ihres Publikums erobert. Die Pianistin Helen Blau wird die Sängerin Violetta Körner begleiten, die an der Nußbergstraße zu Hause ist. Nach ihrer Ausbildung in Hamburg an der Stage School of Music, Dance and Drama zur Musicaldarstellerin bildete sie sich an den Theatern in Dortmund und Hagen weiter. Seit 2004 ist sie im Bereich Musicalprojektleitung mit Kindern und Erwachsenen an der Mendener Musikschule tätig. Ihre kongeniale Begleiterin fand sie in Helen Blau. Die Pianistin stammt aus der Ukraine. Zu Menden à la carte präsentieren die beiden Künstlerinnen stilvolle, musikalische Unterhaltung.

 Info Auftrittsdaten:

 CCS-Band (Fr, 18.8., 20 Uhr, große Bühne).
 Kocharena (So, 20.8., 11.30 Uhr, Zeltdach).
 Violettes Blau (So., 20.8., 16 Uhr, Zeltdach).
 The Truemen (So, 20.8., 20 Uhr, große Bühne).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.