Brody Dupont kehrt zurück zu den Iserlohn Roosters!

Anzeige
Brodie Dupont kehrt zurück an den Seilersee. (Foto: Archiv Stadtspiegel)
Iserlohn: Eissporthalle |

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben einen Stürmerersatz für den gestern in Pforzheim an der Schulter operierten Dylan Wruck unter Vertrag genommen. Der Kontrakt des 28 Jahre alten Außenstürmers Brodie Dupont gilt zunächst für den Rest der laufenden Saison. Dupont stand bereits in den vergangenen zwei Spielzeiten am Seilersee unter Vertrag. „Brodie ist im Sommer Vater geworden. Dieses besondere Ereignis wollten seine Frau und er in der kanadischen Heimat gemeinsam mit der Familie erleben. Als wir jetzt auf die Suche nach einem Ersatz für Dylan gegangen sind, hatten wir die Chance ihn zurück ins Team zu holen“, erklärt Manager Karsten Mende.

Für Cheftrainer Jari Pasanen liegen die Vorteile klar auf der Hand: „Wir werden von der Verpflichtung profitieren. Er kennt das Umfeld, unsere taktische Ausrichtung, den Großteil seiner Mitspieler und vor allem die große Eisfläche. Da er sich fit gehalten hat, können wir ihn nahtlos ins Team integrieren“, so der Finne. Dupont wird spätestens am Dienstag in Iserlohn eintreffen, gemeinsam mit der Mannschaft trainieren und am nächsten Wochenende spielberechtigt sein. „Brodie ist ein Stürmer, der sehr viel Energie und Körperkraft aufs Eis bringt. Das hat uns vielleicht noch ein wenig gefehlt. Wir betrachten ihn als ideale Ergänzung und wissen, was wir an ihm haben“, ergänzt Mende. Der Kanadier Dupont stammt aus dem kleinen französisch sprechenden Ort St. Lazare im Bundesstaat Manitoba und begann seine Karriere in der Saison 2003/2004 beim Western Hockey League Team aus Calgary. Bei den Hitmen entwickelte sich Dupont in den kommenden Jahren nicht nur zum zweitbesten Scorer seines Teams sondern auch zum Assistenzkapitän. Schon 2005 wurde er von den New York Rangers in der dritten Runde gedraftet und unterzeichnete nach seiner Juniorenzeit einen Vertrag beim Team aus Manhattan, wurde aber nur einmal in den NHL-Kader berufen, verbrachte die meiste Zeit im Farmteam in Hartfort. Nach weiteren AHL-Stationen entschied sich Dupont in der Saison 2012/2013 für einen ersten Wechsel nach Europa, unterzeichnete beim italienischen Club aus Valpellice einen Vertrag, kehrte aber im Sommer nach Nordamerika zurück. Dort schloss er sich erneut dem Team aus Hartfort an, für das er bis Januar 2014 aufs Eis ging. Dann unterzeichnete er seinen ersten Vertrag am Seilersee und kehrte in der Spielzeit 2014/2015 in die Waldstadt zurück. In 75 Spielen für den IEC schoss er 17 Tore und bereitete 31 weitere Treffer vor.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.