Erster internationaler Start ein voller Erfolg

Anzeige
Michel mit French Kiss
Belgien
Der erst 13 jährige Michel Brosswitz bekam Ende November die Startfreigabe durch die FN für die Teilnahme auf dem CSI Neeroeteren in Belgien.
Dort ging er bei seinem ersten internationalen Turnier mit 2 Ponys an den Start.
Bei 6 Prüfungen konnte er sich sensationeller Weise 3 mal im jeweils besten Viertel platzieren.

Einmal platzierte er sich auf dem 8. Platz mit seinem Pony French Kiss E WE, einmal auf dem 11. Platz mit Maribo Sun. Und das bei bis zu 62 Startern aus ganz Europa.

Neben vielen fröhlichen Iren, mit denen Michels Ponys in einem Stallzelt untergebracht waren, nahmen Ponyreiter aus England, Dänemark, Schweden, Norwegen, Frankreich, Niederlande, Belgien und der Schweiz teil. Es waren auch viele Teilnehmer der letzten Pony-Europameisterschaften am Start u.a. auch die aktuelle Pony Europameisterin.

Ein Höhepunkt war die Teilnahme Samstagabend am Team Springen, im Modus eines Nationenpreises. Da Michel der einzige deutsche Teilnehmer der großen Pony Tour war, kam er in ein Team mit 3 Franzosen. Nach 2 schweren Umläufen mit Hindernissen bis zu 1,30 m Höhe wurde Michels Team 4. von 22 europäischen Mannschaften. Und Michel trug mit lediglich einem Springfehler in der 2. Runde maßgeblich zum Erfolg bei.

Mit vielen tollen Eindrücken kehrte die gesamte Familie am Sonntag von der wundervollen und großzügigen Reitanlage De Warre aus Belgien zurück. Ein gelungenes internationales Debüt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.