FC Iserlohn siegte zum Auftakt 4:1 gegen Hohenlimburg

Anzeige

Dem FC Iserlohn ist seine Premiere in der Fußball-Westfalenliga bestens gelungen.

Die Mannschaft vom Interimstrainer-Duo Andreas Friedberg und André Juchum setzte sich in der zweiten Halbzeit beim 4:1 (0:0)-Auftaktsieg gegen den SV Hohenlimburg verdient durch.
Die Gäste hatten zwar die beiden ersten hochkarätigen Chancen, konnten aber die Iserlohner Überlegenheit im Verlauf des Spieles nicht wettmachen.

Als Fazit bleibt aber für beide Teams die Erkenntnis, dass das erste Spiel gezeigt hat, dass noch viel Arbeit zu erledigen ist. Denn Manches blieb Stückwerk, ein gutes Zusammenspiel war höchst selten zu erkennen.
750 Zuschauer sahen Tore von Nweke (2), Jeger und Szymaniak (Foulelfmeter) für Iserlohn sowie Demirel für Hohenlimburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.