Iserlohn Roosters: Chad Bassen und Marcel Kahle verlängern am Seilersee

Anzeige

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bauen auch in der kommenden Saison auf die Stürmer Chad Bassen und Marcel Kahle. Beide haben ihre Verträge am Seilersee um eine weitere Saison verlängert.

„Chad hat gerade in der Schlussphase der Saison seine Fähigkeiten gezeigt, war körperlich topfit“, unterstreicht Manager Karsten Mende. Für ihn war vor allem auch wichtig, die Leistung von Marcel Kahle mit einem neuen Vertrag zu belohnen. „Er muss noch viel lernen, vor allem körperlich im Sommer einen großen Schritt machen, aber wir haben gesehen, was er zu geben bereit ist und wollen seine Weiterentwicklung auch ohne Förderlizenzstatus weiter beobachten“, so der ehemalige Nationalspieler weiter.

Chad Bassen: Vierte Spielzeit als Rooster

Chad Bassen kam im Sommer 2014 von den Grizzly Adams aus Wolfsburg an den Seilersee. Dank seiner Geschwindigkeit erzielte der Deutsch-Kanadier schon in seinem ersten Jahr in der Waldstadt 15 Treffer und bereitete weitere 15 vor. Vorher stand der gebürtige Kanadier unter anderem in Augsburg, Hamburg, Straubing und Frankfurt unter Vertrag. Er geht jetzt in seine vierte Spielzeit als Rooster. „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in Iserlohn und hoffe, dass wir alle ähnlich viel Erfolg haben werden wie in den letzten Wochen.“

Marcel Kahle bleibt Heimatclub treu

Der gebürtige Iserlohner Marcel Kahle kehrte nach seinen Ausbildungsjahren in Krefeld und Düsseldorf im Sommer 2012 zurück in seine Heimat. Im gleichen Jahr stand er zum ersten Mal in der DEL auf dem Eis, bestritt bis heute 83 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse. Gleichzeitig sammelte der 23-jährige Erfahrung und Spielpraxis in der DEL2, gewann mit den Steelers aus Bietigheim unter anderem die Zweitliga-Meisterschaft 2015. „Ich bin sehr froh, dass ich nach zwei schweren Verletzungen überhaupt die Chance bekommen habe, noch einmal für die Roosters zu spielen und in der vergangenen Spielzeit 34 Partien zu bestreiten“, sagt Kahle. Er ist froh seinem Heimatclub treu bleiben zu dürfen. „Ich werde alles versuchen, den Weg fortzusetzen!“

"Das blau-weiße Herz an der richtigen Stelle"

Iserlohns Cheftrainer Jari Pasanen freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den beiden Spielern. „Charakterlich sind beide Spieler wichtig für unser Team, sie haben das blau-weiße Herz an der richtigen Stelle. Sportlich wissen wir, dass wir mit Chad einen sehr kompletten Spieler und mit Marcel einen entwicklungsfähigen Spieler unserem Kader hinzufügen können. Es wird viel Spaß machen, mit beiden zu arbeiten!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.