Iserlohnerin schreibt Geschichte: Jessika Schiffer holt Silber

Anzeige
Jessika Schiffer (re.) gehörte zu den entscheidenden Säulen der deutschen U16 bei der EM. Foto: privat

Das ist ein historischer Triumph, den es davor noch nicht gegeben hat: Die U16-Basketball-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Udine (Italien) die Silbermedaille gewonnen.

Einen großen Anteil daran hatte die Iserlohnerin Jessika Schiffer, die in der vergangenen Saison in der Jugendbundesliga WNBL und Damen 1 der Dragons Rhöndorf gespielt hat. Bis zum Endspiel blieb die Mannschaft von Nationaltrainer Imre Szittya 19 Spiele ungeschlagen. In der Vorrunde konnten sie sogar den späteren Turniersieger mit 53:40 besiegen, doch dieser ließ dem Team später keine Chance.


Entscheidender Treffer 0,5 Sekunden vor Spielende

Das Finale gegen Spanien endete mit 48:62-Punkten. Im Halbfinale wurde das Team aus Frankreich mit nur einem Punkt Unterschied besiegt. Den entscheidenden Treffer erzielte Jessika Schiffer per Freiwurf 0,5 Sekunden vor Spielende. In allen EM-Partien stand die Iserlohnerin in der Stammformation der deutschen Auswahl. (ag)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.