Kangaroos starten beim RSV Eintracht in das neue Basketballjahr!

Anzeige
Am Sonntag um 18 Uhr ist der Tabellenführer der ProB zum ersten Mal im Jahr 2016 im Einsatz. Die Iserlohner sind beim Tabellenzehnten in Stahnsdorf gefordert. Das Hinspiel hatten die Sauerländer in der Hinserie knapp für sich entschieden und mit dem Erfolg eine Siegesserie eingeleitet.

Seit einigen Tagen sind die Kangaroos wieder im Training. „Nach vorsichtigem Start haben wir die Intensität in den Einheiten Stück für Stück hochgefahren und wir kommen langsam wieder an das gewünschte Niveau heran“, sieht Trainer Matthias Grothe sein Team auf einem guten Weg. Allerdings müsse man sehen, wie man nach so einer Pause wieder in die Spur findet, weiß der erfahrene Übungsleiter.

Stahnsdorf liegt nach 13 absolvierten Spielen auf dem zehnten Tabellenrang und weisen dabei eine 4:9-Bilanz auf. In der heimischen Halle steht eine 2:4-Bilanz zu Buche. Gegen Bochum und Rist Wedel war der RSV erfolgreich, Niederlagen gab es hingegen gegen Schwelm, Rostock, Itzehoe und die Artland Dragons. Zuletzt verloren die Stahnsdorfer fünf Spiele in Folge.

„Der RSV will die drohende Abstiegsrunde natürlich vermeiden, daher dürfen wir dieses Spiel auf keinen Fall unterschätzen“, weiß Grothe um die Wichtigkeit der Partie. „Die Favoritenrolle nehmen wir selbstverständlich an, doch es wird sicherlich ein harter Fight“, blickt er voraus.

Personell haben die Gastgeber vor Weihnachten noch einmal aufgerüstet, mit Jackson Capel wurde ein ehemaliger Spieler zurückgeholt. Der US-Amerikaner spielte bereits in der Saison 2009/2010 für die Stahnsdorfer und war damals Topscorer der Liga. Die aktuell besten Werfer beim RSV sind Joey Ney mit durchschnittlich 15,5 Punkten und Kenneth Cooper mit 15,4 Zählern. Capel kam in seinen beiden Einsätzen vor dem Jahreswechsel auf einen Punktedurchschnitt von 8,5.

Personell kann Matthias Grothe am Sonntag aus dem Vollen schöpfen, also zählen auch die Doppellizenzler Jonas Grof, Moritz Krume und Marcel Keßen, die zuletzt mit Phoenix Hagen erfolgreich waren, zum Iserlohner Aufgebot. Grof und Keßen fehlen derzeit allerdings in der Vorbereitung auf das Duell, da sie sich beim Lehrgang der U20-Nationalmannschaft in Heidelberg aufhalten.

Foto: Daniela Fett
Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.