Mein Jahr 2015 wird ein ganz besonderes sein

Anzeige
Mein Wunsch-Marathon 2015: Ende Oktober der Niagarafall-Marathon.

Ende Februar wird ein wesentlicher Teil meines Lebens beendet sein - die Arbeitszeit. Ich habe meinen Rentenbescheid vorliegen. Ab dem 1. März 2015 bin ich "Bundes-Kunde".

Auf diese Zeit zurückzublicken, behalte ich mir noch vor. Ich bilanziere für 2014 immerhin 139 Trainings-Laufeinheiten und genau zehn Wettkämpfe. Ich habe zwei 10-km-Wettkämpfe in Flierich und in Duisburg bestritten, habe in Duisburg die 15-km-Distanz bewältigt, bin am Phoenixsee 13 km gelaufen, habe zwei Regenläufe absolviert (Hagen-Emst = 20,8 und Hermannslauf = 31,1 km), bin beim Sparkassenlauf am Phoenixsee in einer Staffel als Schlussläufer die 6,76 km gelaufen, habe zwei Halb-Marathons bestritten (Ulm, Höhentrail-Run Sundern-Hachen) und habe den Köln-Marathon absolviert. Macht 191 Wettkampf-Kilometer. In der Summe hat mir dies sehr viel Spaß gemacht und mir auch die Substanz gegeben, manche Stresssituationen abzubauen.

Für 2015 plane ich erst einmal am Sonntag, 4. Januar, fünf Runden um den Phoenixsee (= 16 km). Diesen Lauf kann ich empfehlen, weil er flach ist, und jeder persönlich bestimmen kann, wie viele Runden zu je 3,2 km er laufen möchte. Ich möchte fünfmal um den See laufen. Eine Woche später nehme ich am 10-km-Lauf rund um Flierich teil. Danach beginnen auch schon langsam die Vorbereitungen auf den Freiburg-Marathon, den ich Ende März laufen werde. Es folgen: der 2015-Hermannslauf, die 25-km-Strecke am 2. Mai-Sonntag in Berlin, der Höhentrail-Run in Sundern-Hachen und der eine oder andere neue Lauf. Ich möchte wieder in Dortmund-Fredenbaum und beim Citylauf starten, plane meine Teilnahme am Bochumer Halbmarathon und möchte den einen oder anderen Zehner oder Halben als Pemiere laufen. Höhepunkt soll dann der Niagarafall-Marathon Ende Oktober sein. Start ist auf US-Seite in Buffalo, dann geht es recht zügig zurück auf die canadische Seite und dann immer am Wasser entlang. Werde sicher das eine oder andere Foto erstellen.

Ob alles gelingen wird? Voraussetzung ist natürlich Gesundheit. Aber daran kann man ja auch arbeiten. Motivation ist, dass meine Frau meine Laufleidenschaft teilt und manche Läufe über die halber Distanz mitläuft (u. a. Freiburg und Niagara). Das macht das Ganze noch reizvoller.

Heute am ersten Tag im neuen Jahr habe ich bei tollem Laufwetter die ersten 11,2 km hinter mich gebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.