Neuer Trainer beim SC Hennen wird im Sommer Kevin Hines

Anzeige
Der neue Trainer Kevin Hines (M.) mit den Vorstandsmitgliedern Marco Vorländer (l.) und Sven Schäfer (r.) (Foto: SC Hennen)

Der Vorstand des Fußball-Landesligisten SC Hennen hat am Mittwochabend einige Personalien mitgeteilt. Unter anderem werden sich Trainer Peter Habermann und der SC Hennen nach der laufenden Saison trennen.

Vorstandsmitglied Marco Vorländer: " Peter Habermann hat als Kopf des Trainerteams die erfolgreichste Zeit im Hennener Fußball entscheidend geprägt und geführt. Er hat die Mannschaft in der Saison 2008/2009 im Abstiegskampf der Bezirksliga gerettet und den Verein die letzten Jahre in der Landesliga etabliert."

Kevin Hines wird einer der beiden Trainer der Ersten

Der SC Hennen wird seinen Weg, Lösungen in den eigenen Reihen zu suchen, konsequent weiter. Marco Vorländer: "Wir haben uns bei der Nachfolge für eine interne Lösung entschieden und werden in der kommenden Saison dem Trainerduo Stefan Kolatke und Kevin Hines das Vertrauen für die erste Mannschaft aussprechen. Wir wollten keinen grundsätzlichen Umbruch, sondern nur etwas frische und neue Einflüsse bei den sportlich Verantwortlichen erreichen. Daher bleibt auch mit Stefan Kolatke eine Person des Gespanns der letzten Jahre im Amt. Den Hennnener Weg, junge Spieler im Seniorenbereich zu formen und zu entwickeln, werden wir nicht verlassen."

"Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Restsaison mit Peter Habermann"

Was die Person Kevin Hines betrifft setzt der Vorstand ebenso auf "die Jugend". "Mit Kevin Hines geben wir einem jungen Trainer die Chance, sich weiterzuentwickeln. Kevin hat in den letzten Jahren unsere zweite Mannschaft in die A-Liga gebracht und durch gute Arbeit dort etabliert"nennt Vorländer gute Gründe für die Hines-Verpflichtung.

Auch außerhalb vom SC Hennen arbeiten beide bereits bei der Nachwuchsförderung im Fußballkreis eng zusammen. Stefan Kolatke ist DFB-Stützpunkttrainer und Kevin Hines Kreisjugendübungsleiter.

Abschließend noch einmal Marco Vorländer: "Wir hoffen als Verein, uns für den richtigen Weg entschieden zu haben und freuen uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Restsaison mit Peter, um ihm einen schönen Abschied im Sommer zu bereiten."
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.