NOMA Iserlohn Kangaroos wollen jetzt zeigen, dass sie auch auswärts bestehen können!

Wann? 08.11.2014 19:30 Uhr

Wo? Dietrich-Bonhoeffer-Halle, Kirchhofsg. 24, 35423 Lich DE
Anzeige
Lich: Dietrich-Bonhoeffer-Halle | Mit viel Selbstvertrauen im Rücken reisen die NOMA Iserlohn Kangaroos am Samstag nach Lich. Wie schon bei dem Auswärtsspiel in Rhöndorf gehen die Waldstädter um 19:30 Uhr als Tabellenführer in das Duell. Dennoch verspüren die Iserlohner keinen Druck: „Natürlich wollen wir auch dieses Spiel gewinnen, aber wir sehen das eher als Bonusspiel an“, geht der Iserlohner Trainer Matthias Grothe das Spiel gelassen an. Dennoch wollen die Kangaroos beweisen, dass sie - wie in der Regionalliga - auch als Favorit die Spiele siegreich gestalten können. Den Druck sieht Grothe eher bei den Gastgebern: „Lich muss aufpassen, dass sie keine negative Bilanz bekommen.“ Denn nach sechs gespielten Runden haben die Basketbären eine 3:3-Bilanz auf dem Konto. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gegen Schwelm und Rhöndorf siegten die Licher drei Mal in Folge. Am vergangenen Spieltag kassierten sie jedoch eine überraschend deutliche Pleite bei den bis dato noch sieglosen Hebeisen White Wings aus Hanau. Dass die Basketbären so hinter den eigenen Ansprüchen zurückbleiben, mag auch darauf zurückzuführen sein, dass die Mannschaft einen Umbruch durchlebt. Aufgrund einiger neuer Spieler und eines neuen Trainers befindet sich das Team noch in einer Findungsphase. Doch Grothe ist sich sicher, dass die Gastgeber über eine enorme Qualität verfügen. Besonders die drei US-Amerikaner Andrae Nelson, Jermale Jones und Elijah Allen setzen in der Offensive viele Akzente. Im Durchschnitt punktet das Trio jeweils zweistellig, wobei Allen durchschnittlich zehn Minuten weniger Spielzeit bekommt.
Bei den Hausherren ist Routinier Daniel Dörr zwar zurück im Training, steht für das Spiel jedoch nicht zur Verfügung. Viktor Klassen, der sich im Spiel in Hanau eine Verletzung zuzog, konnte unter der Woche nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.
Die Kangaroos müssen weiter auf den verletzten Kapitän Kristof Schwarz verzichten. Doch bei einer Arthroskopie konnten bereits die Schäden am künstlichen Kreuzband behoben werden, die befürchtete Diagnose Kreuzbandriss blieb also aus. Ebenfalls nicht mit nach Lich fahren wird Niklas Geske, der zeitgleich mit Phoenix Hagen im Einsatz ist. Da auch Felix Meyer-Tonndorf und Gabriel de Oliveira mit dem NBBL-Team von Phoenix Hagen spielen, stehen den Waldstädtern in Lich nur neun Spieler zur Verfügung. Doch Grothe ist sich sicher, dass der Kader das kompensieren kann. Generell freut er sich auf ein spannendes Aufeinandertreffen: „Wir wollen jetzt zeigen, dass wir auch auswärts bestehen können!“

Pressemitteilung NOMA Iserlohn Kangaroos
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.