Roosters: Suche nach dem Optimum

Anzeige
Für Jari Pasanen besteht keinen Grund zur Unruhe. Der Finne bereitet sich seit einigen Tagen auf den Start der Vorbereitung zu Anfang der kommenden Woche vor.

Während die meisten Clubs ihre Kaderplanungen bereits beendet haben und alle Plätze belegt sind, haben die Iserlohn Roosters noch drei Ausländerpositionen zu besetzen.

Eine Woche vor dem Start der Vorbereitung ist das für Trainer Jari Pasanen dennoch kein Grund zur Besorgnis. „Wir sind hier nun mal in Iserlohn und da ist es seit Jahren gang und gäbe, dass wir länger warten müssen als die anderen, um ein optimales Preis-Leistungsverhältnis zu bekommen. Wir sind halt sehr wählerisch. Es muss für uns und den Spieler optimal passen.“ Je später es wird, desto mehr sinken die Preise auch bei ambitionierten Spielern, und darauf hoffen auch die Sauerländer.

"Wir sind halt sehr wählerisch"

Mit ein bisschen mehr Glück hätte aber bereits auch ein weiterer Neuzugang unterschrieben. „Mit vier, fünf Spielern waren wir kurz vor dem Vertragsabschluss. Dann haben sie sich aber anders entschieden. Einer ist in die KHL gegangen und einer nach Finnland gewechselt. Daran sieht man, dass wir an keinen schlechten Spielern dran waren“ ärgert sich der Finne ein wenig.
Dennoch hat er klare Vorstellungen von dem Anforderungsprofil der letzten drei Neuzugänge. „Für die Offensive suchen wir noch einen Topstürmer mit Übersicht, guten Händen - und wünschenswert wäre auch noch, dass er Rechtsschütze wäre. Beim zweiten Angreifer sind wir flexibel, ob Center oder Flügel, das ist egal, da wir mit Jaspers, Bassen, Down und Friedrich bereits vier Spieler haben, die die Centerposition besetzen könnten. In der Verteidigung suchen wir auch noch wenn möglich einen Rechtsschützen, der im Idealfall auch spieltechnische Akzente mitbringt.“
Natürlich weiß auch der Iserlohner Coach, dass nicht immer alle Wünsche in Erfüllung gehen, und man deshalb versuchen muss, das Bestmöglichste zu bekommen, was finanziell machbar ist. Das scheint, zumindest bislang, aus Pasanens Sicht gelungen zu sein. „Das sind bisher die Spieler, die wir wollten. Ich bin mit dem Kader aktuell sehr zufrieden. Ich glaube, dass die Mannschaft so gut zusammenpassen wird.“

Erster Überblick über Leistungsstand

Einen ersten Überblick hat er sich auch schon über den Leistungsstand aller Akteure machen können. „Es haben alle im Sommer gut und professionell trainiert. Alle kommen fit Anfang August nach Iserlohn. Lediglich Louie Caporusso und Chad Bassen plagen noch leichte Knieprobleme.“ Somit hofft Pasanen, dass sich bis dahin keiner verletzt und auch die letzten freien Stellen in den nächsten Wochen besetzt werden können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.