Roosters weiter hungrig: Nach Hamburg wird auch Ingolstadt in der Overtime bezwungen!

Anzeige
Iserlohn: Eissporthalle | Die Statistik:

Roosters : Caron – Brennan, Jares; Raymond, Kopitz; Danielsmeier, Orendorz – Sertich, Wolf, Mulock; York, Macek, Raedeke; Foster, Frosch, Giuliano; Fischhaber, Hommel

ERC: Pielmeier – Périard, Conboy; Schopper, Hambly; Dinger, Köppchen – Warg, Laliberte, Turnbull; Hahn, Bouck, Gawlik; Hager, Sabolic, Oblinger; Barta, Boucher, Rinke-Leitans.

Schiedsrichter: Bauer (Nürnberg), Lenhard (Kassel)

Tore: 1:0 (15:38) Macek (York, Raedeke), 2:0 (22:00) York (Sertich, Wolf/5:4). 3:0 (23:21) Mulock (Wolf), 3:1 (33:39) Sabolic (Laliberte, Warg), 3:2 (39:35) Turnbull (Bouck, Hahn), 3:3 (55:14) Périard (Warg), 4:3 (60:16) Sertich (Mulock, Wolf)

Strafen: Roosters: 10; ERC: 16

Zuschauer: 2877
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.