Rostek, Jackman und Kavanaugh verlassen die NOMA Iserlohn Kangaroos

Anzeige
Mit Olaf Rostek verlässt die Kangaroos ein Eigengewächs zur klassentieferen BG Hagen. Der 2,03m große Power Forward und Center hat bereits 7(!!) Spielzeiten im Team NOMA Iserlohn gespielt und gilt als einer der Spieler, der auch schon in jungen Jahren zum Leistungsträger avancierte. Rostek der seine Ausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen hat und berufsbegleitend ein Studium an der Fernuniversität Hagen begann, hatte bereits in der letzten Saison einen reduzierten Trainingsplan. Deshalb kommt der Wechsel für Manager Michael Dahmen auch nicht sehr überraschend: „Wir alle bedauern es sehr, dass Olaf sich entschlossen hat unser Team zu verlassen, aber letztendlich ist es auf Grund seiner Situation logisch. Wir möchten uns bei Olaf für seinen Einsatz und sein großes Engagement recht herzlich bedanken und wünschen Ihm für seine berufliche und sportliche Zukunft alles erdenklich Gute.“

Auch Orlan Jackman wird nach zwei überaus erfolgreichen Jahren in der nächsten Spielzeit nicht mehr für die Kangaroos in der ProB auflaufen. Mit OJ verlieren die Iserlohner nicht nur ihren besten Scorer (15,9 Ppg) und Rebounder (8,4 Rpg), sondern auch den uneingeschränkten Teamleader der jungen Mannschaft. „Wir hätten OJ sehr gerne im dritten Jahr behalten und sind bei unserem Angebot bis an unsere Schmerzgrenze gegangen, aber Orlan möchte unbedingt höherklassig spielen“, gibt sich Michael Dahmen enttäuscht aber verständnisvoll. Die Voraussetzungen hat der britische Nationalspieler in jedem Fall und daher bedanken sich die Kangaroos bei dem sympathischen Londoner für zwei tolle Jahre und wünschen Ihm für seine Zukunft alles Gute.

Matthew Kavanaugh wird nach nur einer Saison keinen neuen Vertrag erhalten. Der 24 jährige US Amerikaner kam von der renommierten University of Dayton und blieb mit seinen 9,4 Ppg und 5,4 Rpg ein wenig hinter den Erwartungen zurück. Der 2,08 m große Center deutete in einigen Spielen seine Klasse an, wies aber über die gesamte Saison gesehen nicht die Konstanz auf, die man von Ihm erwartet hatte. „Matt hatte einige Schwierigkeiten sich an den europäischen Basketball zu gewöhnen, hat aber vor allem in der Rückrunde gezeigt, dass er ein guter Basketballer ist. Wir wünschen Ihm für seine weiteren Pläne alles Gute“, sagt Coach Matthias Grothe.

Pressemitteilung NOMA Iserlohn Kangaroos
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.