Samurais: Maximal 165 000 Euro für die Dachsanierung

Anzeige
Die Iserlohn Samurais können auf eine städtische Hilfe bauen. Sie hatten im vergangenen Jahr die Heidehalle erworben und in Eigenleistung zu einer Inline-Hockey-Halle umgebaut.

Als mit dem Einbau der Rauchabzugsanlage begonnen wurde, zeigte sich, dass eine Dachsanierung notwendig wird.

Den städtischen Gremien und auch der Politik war dies nicht unbekannt, da das Kommunale Immobilien Management (KIM) dies bereits 2008 für seinen Wirtschaftsplan angemeldet hat. Damals wurde die Maßnahme aus finanziellen Gründen nicht realisiert.

Da die Samurais nach dem Erwerb der Halle und den An- und Umbauten (Kosten = 277.000 Euro) auf Jahre finanziell nicht in der Lage sein werden, die notwendige Dachsanierung zu stemmen, hat der Sportausschuss beschlossen, den Samurais ein Darlehen bis maximal 165.000 Euro für diese Dachsanierung zur Verfügung zu stellen.

Was dem Verein und der aufstrebenden Jugendarbeit (allein durch den Offenen Ganztag = 26 Kinder) guttun wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.