Setzt sich HTV in der Spitze fest?

Anzeige
Moritz Frenzel (Szene aus der Partie gegen Mennighüffen) gehörte zuletzt beständig zu den stärksten Akteuren beim HTV Hemer. Foto: Schulte

Nach der langen Meisterschaftspause greift am Sonntag, 12. November, auch Oberligist HTV Hemer wieder in das Meisterschaftsgeschehen ein. Aktuell Tabellendritter, will sich das Knez-Team durch einen Auswärtserfolg beim TV Soest in der Spitzengruppe festsetzen. Die Partie beim nur zwei Punkte schlechter gestellten Tabellenachten wird um 17.30 Uhr angepfiffen.

In der Bezirksliga hat es am vergangenen Wochenende nun auch den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Letmather TV erwischt.

LTV will sich für erste Saisonniederlage rehabilitieren

Bei der HSG Gevelsberg/Silschede II setzte es eine verdiente 23:25-Niederlage. In der Heimpartie gegen gegen die HSG Lüdenscheid II (Samstag, 11. November, 19.15 Uhr, Humpferthalle) fordert LTV-Coach Drechsel eine deutliche Steigerung, damit die schnelle Rückkehr in die Erfolgsspur gelingt. Lokalrivale TV Lössel - zuletzt mit einem 29:27-Überraschungserfolg gegen den Tabellenzweiten TS Evingsen - hofft beim Gastspiel beim punktgleichen Eintracht Hagen 4 (18.30 Uhr) auf ein weiteres Erfolgserlebnis. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.