SPD besichtigt Sportstätte des VfR Lasbeck-Stenglingsen: „Dringender Handlungsbedarf!“

Anzeige
Einen Hilferuf des VfR Lasbeck-Stenglingsen erhielt die heimische Bundestagsabgeordnete, Dagmar Freitag (SPD), vor einigen Tagen zur Situation an der Sportstätte in Lasbeck. Die Vereinsverantwortlichen waren positiv überrascht, dass sich Frau Freitag sofort zurück meldete und auch schon die zuständigen Kommunalpolitiker informiert hatte. „Es ist selbstverständlich, dass ich zumindest den Kontakt zu den Entscheidungsträgern herstelle, auch wenn ich selbst nicht zuständig bin. Mit dem hiesigen Sportausschussvorsitzenden funktioniert die Kommunikation ganz hervorragend. Außerdem hat auch er stets ein offenen Ohr für die Sportvereine“, so Freitag.

Zusammen mit dem Sportausschussvorsitzenden, Dimitrios Axourgos, dem für Lasbeck zuständigen Ratsherren, Dieter Beele, und dem Sportausschussmitglied, Dieter Holwe besichtigte Dagmar Freitag die Sportstätte des VfR Lasbeck-Stenglingsen. Die Sozialdemokraten konnten such vom Zustand des Sportplatzes und der Umkleidekabinen einen sehr guten Eindruck verschaffen. Vorgefunden wurden jedoch leider zum Teil katastrophale Zustände, die aus Sicht der SPD dringend kurzfristig behoben werden müssen.

Während die Räumlichkeiten am Sportplatz dank der Eigenleistung des Vereins und seiner Mitglieder in einem annehmbaren, jedoch auch nicht mehr zeitgemäßen, Zustand vorzufinden waren, befinden sich die Toiletten, Umkleidekabinen und das Geschäftszimmer an der ehemaligen Schule in einem katastrophalen Zustand. „Diese sind den Sportlern und Ehrenamtlichen nicht mehr zumutbar“, so Dimitrios Axourgos. Insbesondere die hygienischen Verhältnisse (u.a. Schimmelbefall) erfordern eine kurzfristige Entscheidung der Politik und Verwaltung. „Aus unserer Sicht macht eine Sanierung der beschriebenen Räumlichkeiten kaum einen Sinn. Daher sollte versucht werden, die Umkleidekabinen etc. direkt am Sportplatz zu platzieren. Damit wäre auch das Problem der dezentralen Lage gelöst“, erklärt Axourgos weiter.

Zusätzlich sollte aus Sicht der SPD-Fraktion mittelfristig über die Thematik Kunstrasenplatz diskutiert und von der Verwaltung Perspektiven aufgezeigt werden. Daher beantragten die Sozialdemokraten für die Sitzungen des Sportausschusses und des Betriebsausschusses KIM:

1. Die Verwaltung prüft in enger Abstimmung mit dem VfR Lasbeck-Stenglingsen die Errichtung von Umkleidekabinen, sanitären Einrichtungen und einem Geschäftszimmer direkt am Sportplatz und legt dies der Politik zur Beschlussfassung vor. Die Arbeiten sollen 2014 beginnen.
2. Die Verwaltung entwickelt in enger Abstimmung mit dem Verein mittelfristig Perspektiven für den Sportplatz Lasbeck. (Kunstrasenplatz)
3. Das Vereinsheim als mittlerweile letzter Begegnungsort im Ortsteil Lasbeck wird bei Bedarf ebenfalls erneuert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
7
Armin Finger aus Witten | 18.10.2013 | 13:59  
7
Armin Finger aus Witten | 22.10.2013 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.