Trotz starker Aufholjagd: Gegen RB München reicht es nur zu einem Punkt

Anzeige
Iserlohn: Eissporthalle | Die Statistik:

Roosters: Lange – Sullivan, Liwing; Button, Lavallée; Orendorz, Jares – Raedeke, Sylvester, Macek; York, Wruck, Petersen; Foster, Friedrich, Dupont; Bassen, Connolly, Blank

Redbull: Hardy – Smaby, Dehner; Kettemer, Regehr; Bender, Brückner ; Roe, Sparre, Meckler; Barta, Seidenberg, Wolf; Méthot, Christensen, DiSalvatore; Kahun, Ritter, Holzmann

Schiedsrichter: Massy (Schweiz), Steinecke (Erfurt)

Tore: 0:1 (19:40) Christensen (DiSalvatore, Regehr/5:4), 0:2 (23:22) Sparre (Dehner, Meckler/5:4), 1:2 (26:08) Lavallée (Bassen), 2:2 (49:56) Button (Raedeke, Lavallée), 2:3 (60:24) Wolf

Strafen: Roosters: 8; Redbull: 12

Zuschauer: 4.967 (ausverkauft)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.