Zieht ein sportliches Orkantief am Seilersee auf?

Anzeige

Der 6:5-Overtime-Erfolg gegen Nürnberg vor einer Woche hat offensichtlich nur eine vorrübergehende Ruhe an den Seilersee gebracht.


Denn nach der 1:4-Niederlage in Augsburg am Freitagabend und dem Abrutschen auf den vorletzten Tabellenplatz, kocht die Fanseele erneut auf höchster Stufe. In den Foren und im Internet wird mehr ironisch und ausgesprochen hämisch über die aktuelle Roosters-Lage gespottet. Was sich vor der Partie gegen Hamburg (Anpfiff 16.30 Uhr) belastend auswirken kann.

Roosters weit vom erklärten Saisonziel entfernt

Gemessen an den vorsaisonalen Äußerungen, "Platz sechs erreichen zu wollen", und der heutigen Wirklichkeit, sind die Roosters ein ganzes Stück von ihrem Saisonziel entfernt. Dass "erst" ein Viertel der Saison gespielt ist, kann beruhigend sein, darf aber auch nicht ablenken von der tatsächlichen Problematik und den vorhandenen Baustellen. Die Roosters hatten und haben zwar etliche Verletzte zu beklagen, das haben andere Teams aber auch. Hinzu kommt, dass frühzeitig in der Saison eine Personalie (Torhüter Caron musste gehen) leider auch sehr schlecht kommuniziert worden ist und dass verantwortliche Roosters leider ein "schlechtes Ergebnis schönreden". So wie die 1:4-Niederlage in Augsburg. Auch wenn der Blick auf die Torschuss-Bilanz (45 Schüsse auf Ehelechner im Augsburger Tor, "nur" 36 auf Lange im Roosters Tor) das vergebliche Iserlohner Bemühen schon deutlich unterstreicht.

Fans erwarten drei Pluspunkte gegen Hamburg

Aber unterm Strich zählen Punkte und keine vergeblichen Bemühungen.
So gilt das Augenmerk allein dem Spiel gegen Hamburg und dem Fan-Verlangen nach drei Pluspunkten. Aber kann das Team die Erwartungen erfüllen? Wird der einstige Roosters-Held Sébastien Caron im Tor stehen? Und wie viele wirklich gesunde Spieler werden die Roosters zur Verfügung haben?
Das heutige Spiel wirft sehr viele Fragen auf und dürfte ein sportliches Orkantief nach sich ziehen, wenn die Roosters erneut verlieren und den "ewigen vorletzten Platz" manifestieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.