Zweiter Saisonsieg für die 1.Damen….

Anzeige
Am gestrigen Samstag trafen die Iserlohner Damen auf die Aufsteigermannschaft Ruhrpott Baskets Herne. Diese hatten ihr erstes Spiel gegen ASC Dortmund, die in der letzten Saison Dritter geworden sind, am ersten Spieltag nur knapp mit 3 Punkten verloren. Man war also gewarnt.
Das erste Viertel war ziemlich ausgeglichen. Iserlohn fand noch nicht so richtig in die Defense. Vor allem die Aufbauspielerin der Ruhrpott Baskets Herne machte Iserlohn das Leben schwer. 7 ihrer 14 Punkte machte sie im 1.Viertel. 20-20 hieß es nach den ersten 10 Minuten.
Im 2.Viertel agierten die Iserlohnerinnen dann stark in der Defense, und zwangen Herne zu einigen Ballverlusten. Auch in der Offense blieb man konzentriert. Mit einem Halbzeitstand von 36-30 ging man dann in die Pause.
Im 3.Viertel ging es auf und ab. Zuerst erspielte man sich einen Vorsprung von 13 Punkten, ließ dann aber in der Defense wieder nach, so dass Herne das 3.Viertel wieder ausgeglichen gestalten konnte. Am Ende konnte man dieses Viertel aber mit 11-9 dennoch für sich entscheiden.
Wie in der letzten Woche gegen Dorsten machten es die Iserlohnerinnen im 4.Viertel dann wieder spannend. Die Defense stand in den ersten Minuten des 4.Viertels nicht gut, und man ließ einfache Körbe des Gegners zu. In den letzten Minuten des Spiel fing man sich aber wieder, und zwang Herne zu einigen Turnovern. In der Offense übernahm US Neuzugang Mariah Brown das Spiel. 6 ihrer 10 Punkte machte sie in den letzten 4 Minuten des Spiels. Insgesamt hatte sie ein starkes Debüt bei ihrem ersten Spiel in Deutschland.
Am Ende hieß es dann 65-59 für die Iserlohnerinnen, die damit ihren zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel feierten konnten.
„Was mich wirklich begeistert hat war die aggressive Defense in weiten Teilen des Spiels. Und auch das man am Ende wieder ruhig geblieben ist. Wie man an der Punkteverteilung sieht war es mal wieder eine tolle Teamleistung. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Das Team hat sich seit Beginn der letzten Saison immer weiterentwickelt. Man spürt bei allen den Willen, jedes Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Dennoch heißt es jetzt konzentriert weiter arbeiten, und von Spiel zu Spiel denken. Wir müssen noch die Konstanz im Spiel finden“ so Coach Chris Brüggemann.
Am nächsten Sonntag geht es zum Auswärtsspiel zum Aufsteiger Schalke 04. Tipp off ist um 16 Uhr in der Turnhalle am Röttgers Weg 20 in Gelsenkirchen – Hassel.

Iserlohn Kangaroos:

Bücker (11), Gusinde (11), Brown (10), Judtka (8), Knura (8), Kramer (5), Molde (4), Löwen (4), Schäfer (2), Wilkes (2), Frommholz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.