19.Business meets MK der Xing-Regionalgruppe MK

Anzeige
"Fifteen Minutes of V.I.P Networking" (Foto: Fotos Björn Braun - Foto Braun Altena)
 
Auszeichnung für das Team der Regionalgruppe MK v.l. Andreas Dodt, Leticia Sigarrostegui García (Xing) Denis Potschien, Maria Ossenberg, Joachim Effertz, Jan Hedfeld, Frank Schäfer (Foto: Fotos Björn Braun - Foto Braun Altena)
Iserlohn: Danzturm in Iserlohn | 2.941 Mitglieder der Regionalgruppe MK knüpfen inzwischen online Kontakte auf der Plattform XING. Bei regelmäßigen Netzwerktreffen lernen sie sich persönlich kennen und vertiefen die gemeinsame Basis.

„Alle Aktivitäten der Regionalgruppe MK werden mit viel Herzblut bis ins Detail geplant. Verschiedenste Events im Märkischen Kreis laden dazu ein, immer wieder neue Menschen aus der Region kennen zu lernen. So ging es zum Beginn des Jahres auch traditionell mit dem Business-meets-MK-Neujahrsempfang in Iserlohn los, der Auftakt für viele weitere Veranstaltungen.

Neben Betriebsbesichtigungen und Afterwork-Treffen, werden wir in diesem Jahr weitere schöne Veranstaltungen haben”, so Frank Schäfer, Gründer des Netzwerkes hier im Märkischen Kreis, fünf Jahre im Xing-Ambassador Programm wurde Frank Schäfer mit seinem Team dieses Jahr auch von der Hamburger Zentrale Xing ausgezeichnet.

Im Mittelpunkt steht der persönliche Kontakt – das Internet stellt dazu eine einfach zu bedienende Plattform zur Verfügung, über die Termine, aber auch Stellenangebote schnell kommuniziert werden können. Ausschlaggebend bleiben das Kennenlernen und der direkte Austausch, getreu dem Motto der Gruppe: Persönliches zählt, Geschäftliches ergibt sich, nach der Begrüßung der anwesenden 60 Teilnehmer beim mittlerweile „19.Business meets MK“ in der Region, welches dieses Jahr in Iserlohn im Danzturm am vergangen Freitag stattgefunden hat, übergab Schäfer an Shari Malzahn Mitarbeiterin der Neven Subotic Stiftung.

Das oberste Ziel ist es, Kindern in den ärmsten Regionen dieser Welt zu helfen und ihre Lebensumstände dauerhaft zu verbessern. Im Zuge unseres aktuellen Projekts 100% Hygiene" werden Schulen in Äthiopien mit Wasserbrunnen und geschlechtergetrennten Toiletten ausgestattet. Momentan halten mangelnde Hygiene, die daraus resultierenden Krankheiten und der fehlende Zugang zu sauberem Wasser viele Kinder davon ab, am Unterricht teilzunehmen. Wir möchten den Teufelskreis der Armut durchbrechen und diesen Kindern eine Chance auf Bildung und Gesundheit ermöglichen, so Shari Malzahn.

Mit einer persönlichen Videobotschaft, richtete Neven auch noch ein paar Worte an alle Teilnehmer.


Auszeichnungen an diesem Abend gab es noch für Andreas Dodt (Ansprechpartner Menden) Jan Hedfeld (Ansprechpartner Kierspe / Meinerzhagen), Denis Potschien(Marketing/ Webdesign und Maria Ossenberg (Ansprechpartner für Öffentlichkeitsarbeit und Ansprechpartner Lüdenscheid) Joachim Effertz (Ansprechpartner für Altena.) sowie für Frank Schäfer für herausragende Netzwerkarbeit in den vergangen Jahren.

Ein besonderes Networking hielte Schäfer noch unter dem Motto "Fifteen Minutes of V.I.P Networking" bereit, so fand an diesem Abend noch mit freundlicher Unterstützung vom Autohaus Jürgens in Iserlohn, für sechs Teilnehmer in einen Shuttle die Möglichkeit sich innerhalb einer 15 Minütigen Fahrt durch Iserlohn gegenseitig vorzustellen und ihrem Beruflichen nutzen voneinander herauszustellen.


Die Veranstaltungen sind in 2015 gut angenommen worden, was auch den Bedarf an einem funktionierenden Netzwerk heutzutage zeigt, auch über den Märkischen Kreis hinaus sind die Veranstaltungen der Regionalgruppe MK gefragt, erstmals fanden auf Wunsch der Teilnehmer auch 2015 in Arnsberg Veranstaltungen statt.

Das Netzwerk ist offen für alle Interessierten, die sich mit ihrem spezifischen Know-how einbringen wollen und bietet Unternehmern wie Angestellten die Möglichkeit neue berufliche und persönliche Kontakte im Märkischen Kreis zu knüpfen.


Fotos Björn Braun - Foto Braun
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.