20 Jahre Tacheles e.V. Wuppertal

Anzeige
Wuppertal: Tacheles e.V. | Unter dem Slogan „20 Jahre Widerstand gegen Verarmung und Entrechtung - Tacheles e.V. wird 20 – und ist heute notwendiger denn je!“ feierte der Verein gestern mit einem kunterbunten Sommerfest das 20jährige Bestehen.

„Begonnen hat alles 1994 mit Sozialberatung am Küchentisch der Familie Thomé. Seitdem sind die Aktivitäten des Erwerbslosen- und Sozialhilfevereins stetig gewachsen. Regional und überregional bekannt, betreiben wir inzwischen eine Homepage mit ca. 4,5 Mio. Zugriffen im Monat und ein Arbeitslosenzentrum mit Stadtteil- und –Ausflugscafé an der Nordbahntrasse. Aber vor allem bieten wir seit eh und jäh Sozialberatung an und können trotz vergrößertem Team und neuer Räumlichkeiten den Andrang kaum bewältigen.“

Tacheles e.V. bietet eine umfassende Arbeitslosen- und Sozialberatung an. Diese ist behördenunabhängig und parteiisch im Sinne der Ratsuchenden. Die Beratung umfasst Informationen, Hilfestellungen und Tipps bei Behördenproblemen, sowie Unterstützung bei der Durchsetzung von Leistungsansprüchen gegenüber Behörden.


Harald Thomé und Frank Jäger sind außerdem die Herausgeber des wohl besten Ratgebers für Erwerbslose. Ihr „Leitfaden ALG II /Sozialhilfe von A-Z“ leistet Verständlichkeit, Übersichtlichkeit und Aktualität in einer überaus schweren Thematik und hält eine Vielzahl von Tipps zur Rechtsverteidigung bereit. Das Taschenbuch erschien bereits in der 27.Auflage.

Tacheles e.V. ist eine Institution geworden und repräsentiert das soziale Gewissen in einer stetig unmenschlicher werdenden Gesellschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.