Ein Jahr auf 180 Seiten: IBSV stellt 55. Jahrbuch vor

Anzeige
Oberst Wolfgang Barabo (4.v.l.) stellte zusammen mit seinen Vorstandskollegen und der Bürgerschützen-Kommission das neue Jahrbuch des IBSV in der Druckerei Stolzenberg vor. Foto: Günther

Traditionell erscheint vor dem Iserlohner Schützenfest die Jahresschrift des IBSV. Gebunden in einem Buch auf 180 Seiten erfahren Mitglieder und interessierte Iserlohner Bürger alles darüber, was in dem vergangenen Jahr bei den Iserlohner Schützen passiert ist und was in diesem Jahr noch ansteht.

Das Cover skizziert in diesem Jahr unter anderem den Vorstandswechsel von Hans-Dieter Petereit zu Wolfgang Barabo. Der neue Oberst erinnert sich selbst noch gut an seine ersten Erfahrungen mit dem Jahresbuch. „Vor 13 Jahren haben mich die Balkenkater dazu ermuntert, in der Kommission mitzuarbeiten. Das waren gleichzeitig meine ersten Kontakte im Verein außerhalb der 3. Kompanie. Es hat sofort sehr viel Spaß gemacht, in dem Team von 10 bis 15 engagierten Ehrenamtlichen mitzuwirken.“

Geschichten, Berichte und Fotos

Auch das 55. Jahrbuch „Die Bürgerschützen“ ist wieder gespickt mit schönen Geschichten, zahlreichen Berichten und vielen Fotos von den Festen, Fahrten und Feierlichkeiten der letzten zwölf Monate. Von diversen Grußworten und den Rückblick auf das vergangene Schützenfest, über diverse Feierlichkeiten, Jubilare und Auszeichnungen, den Schützen- und Königsball 2016, den Berichten der einzelnen Kompanien bis zur Vorschau auf das diesjährige Schützenfest samt Internationaler Musikparade umfasst das Werk alles, was der interessierte Bürger über das Vereinsleben des IBSV erfahren möchte.

Jahrbuch nach Pfingsten erhältlich

„Den Bürgerschützen“ gibt es bereits nach Pfingsten an den offiziellen Vorverkaufsstellen der Schützenfestkarten zu einem Preis von zwei Euro zu kaufen. Beim Kauf einer Mehrtageskarte ist das Jahrbuch kostenlos mit dabei. Oberst Wolfgang Barabo (4.v.l.) stellte zusammen mit seinen Vorstandskollegen und der Bürgerschützen-Kommission das neue Jahrbuch des IBSV in der Druckerei Stolzenberg vor. Foto: Günther
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.