FC Iserlohn präsentiert eigenes Stickeralbum

Anzeige
Integration und Ehrenamt: Für Paul Nowak eine Herzensangelegenheit. Fotos: Greitzke

In Erinnerung an die eigene Jugend fallen jedem die Sammelkult Panini-Bilder ein. Im Jahr 1974 eroberten sie Deutschland - seit dem vergangenen Freitag nun auch Iserlohn in einer ganz eigenen Version.

Marktkaufchef Paul Nowak hatte schon mehrfach von der Firma Stickerstars aus Berlin gehört. Letztes Jahr wurde die Idee beim Public Viewing der EM auf dem Gelände der Stadtwerke Iserlohn in Zusammenarbeit mit dem FC Iserlohn und Mike Kowalski (Stadtwerke) ein Stück weit in eine Planungsphase umgesetzt.

Heimische Kicker im Mittelpunkt

Für Paul Nowak stand fest, nicht die Fußballnationalelf zu unterstützen, wie es bei seiner Konkurrenz oft üblich ist, sondern regional vor Ort junge Nachwuchskicker in den Vordergrund zu setzen. Eine Herzensangelegenheit, dort zu sponsoren, wo auch Integration eine wichtige Rolle spielt und Ehrenamt groß geschrieben wird. Von dieser Idee angetan waren auch Jens Breer (Gebäudereinigung Breer), Dennis Gerlach (Ben Sport) und Mike Kowalski (Stadtwerke).
Nach ersten Überlegungen sollten nur die Fußballmädchen und -frauen des FC Iserlohn in den Genuss kommen, ihr eigens angefertigtes Stickerstar-Foto anfertigen zu lassen. Nach weiteren Überlegungen, noch mehr Personen zu benötigen, wurde der ganze Verein von den Mini-Kickern bis zu den Alt-Herren Mannschaften für das Sticker-Album abgelichtet. Natürlich inklusive aller ehrenamtlich Tätigen vom Trainer, Betreuern bis zu dem Vereinswirt TuS im Puls.

Viel Organisationsarbeit

Tanja Kollmeier-Müller, 1. Vorsitzende der Frauen- und Mädchenabteilung des FC Iserlohn, startete mit viel Engagement durch, um alle Mitglieder von dieser Idee zu begeistern und viele Dinge rund um das anstehende Fotoshooting zu organisieren. Die Fotos wurden von Fotograf Darius Palschinski gemacht, der auch sonst seine fotografischen Fähigkeiten für den FC Iserlohn einsetzt. Die Ansprechpartnerin seitens der Firma Stickerstars GmbH Frau Karaschewski war eigens für den Kick-Off am Freitag, im Vereinsheim TUS im Puls, aus Berlin angereist. Rund um diese Veranstaltung wurde hervorragend organisiert. Ein Glücksrad, um die ersten Sticker-Bücher zu bekommen, war der Magnet für die jungen Sportler. Trostpreise gab es Dank der Sponsoren ausreichend, und ein Buffet von Marktkauf Nowak lud zum Schlemmen ein.

Sammeln - Kleben - Tauschen

Zehn Wochen lang werden die Sammelhefte für den Preis von 4,50 Euro sowie die Sticker (5 Stück/Packung) für 0,75 Euro bei Marktkauf Nowak an jeder Kasse verkauft. Die Erlöse aus der Aktion sind ausschließlich für den FC Iserlohn bestimmt. Integration und Ehrenamt sind Paul Nowak eine Herzensangelegenheit in der Stadt.
Mittlerweile existiert schon eine Tauschbörse auf Facebook. Nach Verkaufsende besteht online die Möglichkeit fehlende Bilder zu ordern. Ferner können anhand der Profil- Bilder Tassen, T-Shirts etc. online bestellt werden.
Es ist die bisher größte Gemeinschaftsaktion des FC Iserlohn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.