IBSV-Kommersabend mit großem Zapfenstreich

Anzeige
Von vielen Iserlohnern besucht war der große Zapfenstreich auf der Alexanderhöhe eine Woche vor Schützenfest.
Zu den internen Regularien der großen IBSV-Familie gehört eine Woche vor dem Iserlohner Schützenfest das Gedenken an die Verstorbenen und der Dank für die die langjährige und aktive Mitgliedschaft. So wurden 40 Jubilare für ihre 25- bis 60-jährige Mitgliedschaft im IBSV durch Oberst Hans-Dieter Petereit geehrt.
Martin Brunswicker, Vorsitzender des IBSV-Vereinsrates plädierte erneut für den Erhalt des Standortes für die Bürgerschützen auf der Alexanderhöhe in der gut besuchten Parkhalle. Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter klang am Freitagabend die Veranstaltung mit einem Zapfenstreich auf dem Parkareal aus.
Die Veranstaltungen, eine Woche vor dem Schützenfest gehen an diesem Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Oberen Stadtkirche und dem Jung-Schützenkönigsschießen auf der Alexanderhöhe weiter.
Und in den letzten Tagen zeigt sich in den Wettermodellen ein zunehmend stabiler Hochdruckaufbau über Mitteleuropa, so dass von einem heißen, hochsommerlichen Schützenfest 2015 auszugehen ist.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.