IBSV Premiere: 1. Blumenkönigin ermittelt

Anzeige
"Flora" die erste Blumenkönigin des IBSV mit Wanderschärpe, Blumenkranz und Blumenstrauß. Foto: IBSV (Foto: Foto: IBSV)

Da sich die weiblichen Mitglieder des IBSV eine eigene Veranstaltung gewünscht haben, ist die Idee einen Wettkampf um die Blumenkönigin zu organisieren entstanden. Nach erfolgreich durchgeführter Weiberfastnacht und einem Frauentagskaffeetrinken, stand nun im IBSV-Schießstand auf der Alexanderhöhe der Wettstreit um die erfolgreichste Schützin an. Diese wird am Schützenfestsonntag beim großen Umzug durch Iserlohn aktiv dabei sein. Das und die Voraussetzung, selbst Mitglied im IBSV zu sein, waren Teilnahmebedingungen für das Schießen.

Der Spielmannszug und eine Tombola rundeten das Fest ab


Weitere Highlights der Veranstaltung waren der Auftritt der IBSV-Spielmannszuges, der wieder wie gewohnt zackig und akkurat mit seinem musikalischen Können überzeugte, sowie eine organisierte Tombola, deren Erlös einem sozialen Zweck gespendet wird.

Der zusammenaddierte Wert der getroffenen Blumen zählte


Zum Wettstreit um die Blumenkönigin traten sieben Frauen an. Hier spielte das Glück keine unwesentliche Rolle, denn keine wusste, welchen Wert welche Blume hat. So entschied am Ende nicht die Anzahl der getroffenen Blumen, sondern der zusammenaddierte Wert. Das größte Glück, aber auch ein sicheres Händchen im Umgang mit der Armbrust, hatte Manuela Bohne. Sie wurde die erste Blumenkönigin des IBSV. Mit den Worten des Oberst Hans-Dieter Petereit: "Es kann nur eine Königin im IBSV geben!", erfolgte die Taufe der Blumenkönigin in "Flora".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.