Königspaar "rockt" die Parkhalle

Anzeige
Unter den Klängen des IBSV-Spielmannszuges wird das amtierende Königspaar zusammen mit Hofstaat von den 350 Gästen in der Iserlohner Parkhalle aufs Herzlichste begrüßt.

Band Valentino sorgte für volle Tanzfläche in der Parkhalle

Zur guten Tradition im IBSV gehört es, dass der Herbstball jedes Jahr von einer anderen Kompanie vorbereitet und ausgerichtet wird. Dieses Jahr war es die Artillerie um Wolfgang Pfeifer und Stephan Zellner mit ihren zahlreichen Helfern, die sich diesmal besonders viel Mühe gegeben hatte.

So waren die Tische grün-weiß dekoriert, und über dem amtierenden Königspaar Ralf Wille und Kirsten Greitzke schwebte ein großer Schützenkranz. IBSV-Chef Hans-Dieter Petereit betonte erneut in seiner Eröffnungsrede, was man immer noch in der inzwischen über vierzig Jahre alten Parkhalle für hervorragende Veranstaltungen auf die Beine stellen kann. Unter den 350 Gästen waren neben zahlreichen Vertretern der Schützenvereine, von den St. Hubertusschützen Letmathe über BSV Kesbern bis zur BSG Lüdenscheid, konnte Petereit auch Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Landrat Thomas Gemke mit ihren Gattinnen sowie den Landtagsabgeordneten Thorsten Schick sowie die Ratsmitglieder Sabine Stake und Monika Walther, letztere zugleich in Funktion als Hofstaatmitglied begrüßen. Zu den Regularien dieses IBSV-Herbstballs gehörte im Anschluss die Übergabe des jedes Jahr aufs Neue erstellten Königsbecher und die der Anstecknadeln für die Königin.
Anschließend stürzte sich das Schützen-Partyvolk auf die Tanzfläche, um anfangs zu den aktuellen Helene-Fischer-Songs abzufeiern. Die gut aufgelegte Band „Valentino“ ließ es sich nicht nehmen, das amtierende Königspaar zur vorgerückten Stunde mit auf die Bühne zu nehmen, gedacht als kleine Entschädigung für den durch ein Unwetter in diesem Juli ausgefallene Kutschenfahrt der Regenten vorbei an ihrem „Schützenvolk“.
Eine weitere Neuerung wird es im kommenden Jahr geben. Der bisherige Neujahrsball, welcher immer wieder mit anderen Veranstaltungen zum Jahreswechsel konkurrieren musste, wird im kommenden Jahr durch einen „Frühlingsball“ am 12. März ersetzt. „Wobei der offizielle Name dieses neu ausgerichteten Balles noch nicht ganz feststeht“, so IBSV-Vize Georg Fischer, am Rande der Veranstaltung.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.