Neue Kommunikation beim Roten Kreuz – DRK Iserlohn schafft Digitalfunkgeräte an!

Anzeige
v.l.n.r. Robert Greasley, Guido Schünadel (Rotkreuzleiter), Lisa Bräuker, Anne Trenkler, Sarah Trenkler, Michael Roßbach
Iserlohn: DRK Iserlohn | Schon früh war es in Planung, nun konnte das Vorhaben beim DRK in Iserlohn umgesetzt werden. Und so wurden 6 neue Digitalfunkgeräte für den Einsatz im Katastrophenschutz, bei den vielfältigen Sanitätsdiensten und Aufgaben der Iserlohner Rotkreuzgemeinschaft angeschafft, die natürlich bei den mittlerweile über 58 ehrenamtlichen Einsatzkräften für große Begeisterung sorgte.

Mehr als 5000,-- Euro wurde seitens des DRK Kreisverbandes dafür
aufgewendet und damit ein kleines Weihnachtsgeschenk für die Gemeinschaft Iserlohn für eine zukünftige noch bessere Kommunikation investiert.
„Die intensive Förderung des Ehrenamtes beim DRK in Iserlohn war uns ein ganz besonderes Anliegen in diesem Jahr“, so der DRK Vorstand Michael Vucinaj. So konnte die Gemeinschaft insgesamt 30 neue engagierte Männer und Frauen hinzugewinnen, die neben der notwendigen Ausbildung als Sanitäterin und Sanitäter natürlich auch die entsprechende neue Dienstkleidung erhalten
haben. Darüber hinaus wurde ein seitens der Landesregierung ausgesondertes Fahrzeug im Katastrophenschutz vom DRK Ortsverein Letmathe übernommen, welches unter anderem auch für den Transport des erwarteten Technikanhängers der neuen Katastrophenschutzeinheit zur Verfügung steht.
Im kommenden Jahr sind aufgrund der neuen Rotkreuzler auch weitere Ausbildungen im Bereich Katastrophenschutz eingeplant. Im zweiten Halbjahr findet dann ein weiterer Sanitätslehrgang von 60 Unterrichtsstunden statt. Gern informiert unsere Rotkreuzleitung über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements im DRK Iserlohn.

Die Rotkreuzgemeinschaft trifft sich ab dem 10. Januar 2017 jeden Dienstag von 18:30 bis 20:30 Uhr im DRK-Zentrum Iserlohn, Karnacksweg 35a, Interessierte sind hierzu jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen können auch über info@drk-iserlohn.de oder telefonisch unter 02371 8193-0 erfragt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.