Ökumenischer Sonntagsgottesdienst für die Iserlohner Bürgerschützen

Anzeige
Bei "Kaiserwetter" zum Ausklang eines Schützenjahres trafen sich viele Bürgerschützen zu einem Ökumenischen Gottesdienst.
Pfarrer Johannes Hammer und Pfarrer Andres Michael Kuhn führten zusammen durch den Gottesdienst für über zweihundert Schützen, die mit ihren Familien in das sonnendurchflutete Kirchenschiff an diesem Sonntag gekommen waren. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von dem Posaunenchor der Versöhnungskirchengemeinde auf der Orgelmpore.
Die zum Nachdenken anregende Predigt hielt in diesem Jahr Pfarrer Hammer. Rund um den Altarraum hatten sich die Schützen mit den IBSV-Fahnen aufgestellt. Die Lesung hielten Sabine Freiburg und Horst Fiesel, die Fürbitten wurden u.a. von dem scheidende Königspaar Wolfgang Barabo und Anke Sölken gehalten. Die Kollekte ging in diesem Jahr an das Flüchtlingsnetzwerk Iserlohn. Nach dem Kirchenbesuch versammelten sich die Schützen auf dem Vorplatz, um auf die Alexanderhöhe unter den Klängen des IBSV-Spielmannzuges zu marschieren. Dort wurde im Laufe des Nachmittags der neue IBSV-Jungschützenkönig ermittelt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.