Radvergnügen für Radtouren- und Freizeitfahrer

Wann? 16.07.2017 08:00 Uhr bis 16.07.2017 16:00 Uhr

Wo? Grundschule Iserlohn-Kalthof, Leckingser Straße 229, 58640 Iserlohn DE
Anzeige
Iserlohn: Grundschule Iserlohn-Kalthof | Familien, Freizeitradler und sportlich Ambitionierte lädt der PSV Iserlohn am 16. Juli 2017 zur 30. Iserlohner Radtouristikfahrt bzw. 14. Familientour ein. Die Strecken verlaufen dabei über verkehrsarme Routen der Umgebung. Zur Auswahl stehen Streken von 29, 44, 72, 118 und 151 km Länge.
Wer mitradeln möchte, kann sich am Sonntag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr direkt vor Ort anmelden. Startort ist die Grundschule an der Leckingser Str. 229 in Kalthof.
Hierbei ist zu beachten, dass die Teilnehmer für die 151km-Strecke bis 9 Uhr und für die Strecken 44-72-118 km bis 10 Uhr starten können. Die Familienradler für die 29 km können den Tag etwas ruhiger angehen lassen und haben die Möglichkeit bis 12 Uhr zu starten.
Parkmöglichkeiten sind ausreichend vor Ort vorhanden.
Vom Start aus können die Radler die ausgeschilderten Strecken in Angriff nehmen. Dabei müssen 195 bis 1400 Höhenmeter überwunden werden. Die Strecke über 151 km und 1900 Höhenmetern führt durch Lendringsen und Altenaffeln zur Sorpetalsperre und dann über Neheim im Bogen zurück. Mit zahlreichen Anstiegen und rasanten Abfahrten ist sie ideal für die ambitionierten Radler.
Angaben über die Strecken, Höhenmeter und der verschiedenen Verpflegungspunkte können Sie zu jeder Zeit auch unterwegs noch der Startkarte entnehmen.
An den Verpflegungsstellen kann man sich unterwegs immer wieder mit Getränken und kleinen Snacks für die Weiterfahrt stärken. Auch am Ziel lassen sich die Energiespeicher mit Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und Grillwürstchen schnell wieder auffüllen.
Das Startgeld für die Familientour beträgt für Erwachsene 6€, Schüler und Jugendliche zahlen nichts. Wertungskarten- und BDR-Fahrer zahlen für die Radtouristikfahrt 4€, Trimmfahrer 6€. Schüler sowie Jugendliche BDR-Mitglieder zahlen auch hier nichts.
Kontrollschluss ist um 16 Uhr. Falls ein Teilnehmer eine Panne oder Defekt am Rad hat, wird der PSV Besenwagen helfen und notfalls auch zum Start-/Ziel Ort bringen.
Mit der Ausrichtung des Volksradfahrens setzt sich der PSV Iserlohn auch in diesem Jahr wieder dafür ein, noch mehr Menschen aufs Rad zu bringen.
Da es sich bei dieser Veranstaltung um kein abgesperrtes Rennen handelt, ist die STVO einzuhalten. Das Tragen eines Helmes sollte selbstverständlich sein, auf den Strecken ab 40 km besteht seitens des BDR eine Helmpflicht.
Der jüngste und älteste Teilnehmer sowie die teilnehmerstärksten Mannschaften werden mit einem Pokal ausgezeichnet.
Natürlich freut sich auch der PSV Iserlohn über jeden neuen Zuwachs. Sprechen Sie uns doch einfach mal auf die Trainingszeiten, Veranstaltungen etc. an.
Kurzfristige Änderungen oder auch weitere Informationen zum Verein finden Sie unter www.psv-iserlohn.de/radsport/rtf.html
Der PSV Iserlohn wünscht allen Teilnehmern viel Spaß bei dieser Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.