Ausgeglichenheit ....

Anzeige
1
Dein Geist sei wie die Oberfläche eines stillen Gewässers - ruhig, doch unverzüglich bereit abzufließen, wenn es erforderlich ist.
Fernab der großen Metropolen lehrte in einer abgelegenen Abtei ein bekannter ZEN-Meister und berühmter Schwertkampfmeister diese Künste ....

Der Meister war völlig entspannt bei allen Dingen, die er tat ....

Eine Schülerin fragte ihn: Sensei, du machst auf mich und andere immer den Eindruck völliger Zufriedenheit, absoluter Ausgeglichenheit und höchster Entspannung - warum bist du so glücklich?

Der Meister entgegnete: Die Kunst besteht darin, immer nur eine Sache ganz zu tun ....

Wenn ich speise, dann speise ich - wenn ich gehe, dann gehe ich -
wenn ich das Schwert führte, führe ich ausschließlich diese Waffe!

Die Schülerin erwiderte: Meister, das mache ich doch auch.

Der Meister lächelte und antwortete: Eben nicht!

Wenn du speist, denke nicht über unnützige Dinge des Alltags nach! Wenn du gehst, sei mit deinen Gedanken nur beim Beschreiten des Weges! Wenn du die Kunst des Schwertkampfes übst, dann konzentriere ich ausschließlich auf den Gegner und auf diese scharfe Klinge, alle anderen Gedanken nutzen nur dem Feind oder dem Ego in dir!
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 17.07.2016 | 22:34  
18.670
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 17.07.2016 | 23:00  
1.823
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 18.07.2016 | 19:17  
14.254
Willi Heuvens aus Kalkar | 18.07.2016 | 19:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.