Ein Nachmittag mit Robert Schumann- und Franziska Heinzen, Sopran, und Benjamin Mead, Klavier

Wann? 05.06.2016 17:00 Uhr

Wo? Rathaus , Markt 20, 47546 Kalkar DE
Anzeige
Kalkar: Rathaus |

Nach dem begeisternden Konzert mit dem Klaviervirtuosen Lev Vinocour am vergangenen Sonntag bietet sich am Sonntag, 5. Juni um 17 Uhr ein weiterer musikalischer Gestaltungsraum im Ratssaal zum hautnahen Hör-Erlebnis an.

Die Sopranistin Franziska Andrea Heinzen, begleitet von Benjamin Malcom Mead am neuen Flügel, präsentiert Lieder von Robert Schumann sowie von Clara Schumann, Schubert, Wolf und Mahler.
Die romantischen Lieder – nach Gedichten von Mörike und Rückert, Heine und Goethe – zählen zu den bedeutendsten Werken der Komponisten des 19. Jahrhunderts. So wird in Kalkar auch der komplette 12-teilige Zyklus von Robert Schumann nach dem Liederkreis mit Gedichten von Joseph von Eichendorff zu hören sein.

Die Schweizer Sopranistin Franziska Andrea Heinzen studierte Gesang an den Musikhochschulen von Zürich und Düsseldorf. Im Frühjahr 2016 legte sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Jeanne Piland ab.
Wichtige Impulse erhielt Franziska Andrea Heinzen an der deutschen Liedakademie, in Meisterkursen bei Andreas Scholl, Christa Ludwig und Prof. Krisztina Laki. Franziska Andrea Heinzen ist Stipendiatin des Richard Wagner Verbands Dortmund.

Benjamin Malcolm Mead wurde 1992 in eine polnisch-britische Musikerfamilie in Siegen geboren. Seit seinem vierten Lebensjahr spielt er Klavier. Nach dem Abitur 2011 begann er sein Studium bei Prof. Boguslav Strobel an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf, welches er 2015 mit dem Bachelor in Musikvermittlung/Musikpädagogik mit Hauptfach Klavier erfolgreich abschloss. Seit Herbst 2015 führt er sein Klavierstudium im Bachelorstudiengang Musik mit Hauptfach Klavier fort.

Bei zahlreichen Jugend Musiziert-Teilnahmen erspielte sich Benjamin Malcolm Mead mehrere Preise auf Landes- und Bundesebene. Er ist Stipendiat des DAAD sowie ebenfalls des Richard Wagner Verbandes Düsseldorf. Seit 2012 tritt er alljährlich im Rahmen des Internationalen Euregio Rhein-Waal Studentenmusikfestivals auf.

Der Eintritt ist frei; Spenden sind höchst willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.