Eine Kanne Wasser .... eine ZEN-Geschichte (nicht nur) zum Wochenende ....

Anzeige
Im Garten der Sinne ....
Ein erfolgreicher Meister des ZEN und der Kampfkünste lebte in einer Einsiedelei hoch in den Bergen Japans. Hier unterrichtete er einen Schüler täglich in Meditation, Kampfkunst und Arbeiten des täglichen Lebens wie Garten- und Hausarbeit ....

Eines Tages schickte der Meister seinen Schüler an den Gebirgsfluss um Wasser für das Zubereiten des Tees zu holen ....

Der Schüler traf am Ufer eine wunderschöne, etwa gleichaltrige Frau, verliebte sich in sie .... sie zogen zusammen auf ihren großen Hof, bekamen Kinder und waren glücklich .... glücklich bis eines Tages eine große Flut den Gebirgsbach zu einem reißenden Strom ansteigen ließ .... Die Menschen retteten nur ihr Leben, Hab und Gut fiel den Fluten zum Opfer. Letztlich konnte nur der ZEN-Schüler überleben, selbst seine Familie wurde durch das weiter steigende Hochwasser fortgespült und ertrank.

Traurig und ohne Hoffnung saß der ZEN-Schüler allein auf dem Dach seines Hauses und war verzweifelt ....

Da legte sich eine Hand auf seine Schulter. Der Schüler sah sich um und erkannte seinen Meister. Dieser sprach in ruhigen Worten: Du solltest doch eine Kanne Wasser aus dem Fluss holen .... komm! wir holen sie gemeinsam und trinken Tee!
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
18.993
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 17.06.2016 | 17:54  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 17.06.2016 | 21:30  
18.993
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 17.06.2016 | 21:39  
14.320
Willi Heuvens aus Kalkar | 17.06.2016 | 21:41  
18.993
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 17.06.2016 | 23:14  
50.484
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.06.2016 | 01:09  
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 18.06.2016 | 17:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.