Erleuchtung ....

Anzeige
1
Ein eifriger Schüler des ZEN fragte nach langen Studien des Buddhismus seinen Meister: Meister, ich spüre der Erleuchtung ganz nahe zu sein. Ich weiß jedoch nicht, welchen Schritt ich als nächsten gehen soll. Kannst du mir raten?

Der Meister erwiderte: Womit verdienst du dein tägliches Essen, deine Kleidung und womit deine Unterkunft?

Der Schüler antwortete: Meine Familie, Vater, Mutter und Geschwister sowie Bekannte und Freunde unterstützen mich, damit ich mich ernähren und kleiden kann. Durch sie kann ich mir eine bescheidene Kartause leisten.

Der Meister sprach: Schau einmal in die grelle Sonne und sag mir dann was du siehst!

Gesagt - getan - der Schüler entgegnete: Meister, ich sehe nichts, das starke Sonnenlicht blendet mich!

So ist es mit der Erleuchtung - fuhr der Meister fort - wer nur das Helle, das Licht sucht, keine Verantwortung für sich selbst übernimmt, dies anderen Menschen überläßt, der wird nicht erleuchtet werden.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
18.693
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 12.09.2016 | 18:03  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 12.09.2016 | 18:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.