Erleuchtung und Glücklichsein? Wie und wo ....

Anzeige
Ein ZEN-Mönch, der bereits viele Jahrzehnte ZEN studiert, praktiziert und geübt hatte, außerdem sich täglich den Übungen der Kampfkunst widmete, war immer noch auf der Suche nach Erleuchtung und dem Zustand, vollständig glücklich und sorglos zu sein.

Rastlos wanderte er durch die Gebirge, durch tiefe Schluchten und fast undurchdringliche Wälder, über Klippen und steinige Wüsten.

Eines Tages sah er einen alten Mann, schwer bepackt mit einer großen Last, einen Berg hinunter gehen. He - Wanderer, kannst du mir sagen, wie und wo ich Erleuchtung und das Glücklichsein finden kann?

Der Gefragte lächelte ihn an und nahm den schweren Sack von seinen Schultern und stellte ihn ab.

In diesem Moment wurde der Mönch erleuchtet.

Doch dann stellte der Mönch dem Wanderer eine zweite Frage:

Sag mir doch bitte .... was kommt nach der Erleuchtung?

Der Mann lächelte immer noch, nahm das Gewicht, hob es auf die Schulter und ging den Weg mit dem schweren Gepäck weiter den Berg hinab.
3
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.986
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 23.10.2016 | 16:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.