Kalkarer Bruderschaften: Spende für den Förderverein der Bücherei

Anzeige
Fähnrich Paul Boothe, Kapitän Karl Ludwig van Dornick und Leutnant Ludger Braam (von rechts) überreichen für die St. Jakobus-Bruderschaft die Spende der Bruderschaften an Büchereileiterin Dorothee Hermanns und Fördervereinsvorsitzende Phuong Vuong Bach (von rechts

Die vier Kalkarer Bruderschaften - Antonius, Georgi, Jakobus und Sebastianus - setzen sich seit Jahrhunderten für soziale, gemeinnützige und kirchliche Zweck im Stadtgebiet ein.

Im vergangenen Jahr ist die Idee einer gemeinsamen Spende der vier Kalkarer Bruderschaften wieder aufgelebt, im jährlichen Wechsel entscheidet nun eine Bruderschaft über die Vergabe dieser Spende in Höhe von 2.000 €.

In diesem Jahr hat die St. Jakobus Bruderschaft das Vorschlagsrecht: auf dem Bruderschaftsabend wurden die vielfältigen Optionen der Unterstützung gemeinnützigen Engagements in Kalkar diskutiert und schließlich fiel die Wahl auf den Förderverein der Kalkarer Bücherei.

Förderverein und Büchereiteam setzen sich für ein vielfältiges Medien-Angebot für alle Altersgruppen ein. Besonders hervorzuheben ist hier die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen. Lesen ist eine Schlüsselqualifikation für den weiteren Lebensweg - die Bücherei hilft gerade auch Kindern mit Migrationshintergrund und aus Randgruppen der Gesellschaft, den Zugang zum Lesen zu eröffnen und Anstöße zu geben. Dabei ist das Team auch offen für Anpassungen an veränderte Nutzerinteressen.

Die Jakobus-Bruderschaft möchte mit der Spende die Anschaffung neuer Medien und die Ausweitung der technischen Möglichkeiten ermöglichen und gleichzeitig den haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern des Büchereiteams für ihren Einsatz danken und sie zur Fortführung des Engagements ermuntern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.