Man lernt nie aus .... !?

Anzeige
Garten der Sinne
In einem weit abgelegenen Koster lebte ein ZEN-Meister, der seit vielen Jahrzehnten ZEN und den Buddhismus studierte, in seinen Schriften die Lehren Buddhas interpretierte und deutete, täglich mehrere Stunden die Kunst des Schwertkampfes übte und sich um einige Schüler bemühte ....

Ein noch junger Schüler korrigierte den Meister darin, dass er in einer der Abhandlungen über ZEN wohl eine kleine fehlerhafte Deutung der Lehre vollzogen hätte. Der Meister bedanke sich bei seinem Schüler für diese Korrektur.

Einige Wochen später durchwanderte der Schüler einen fast undurchdringlichen Wald, um im Dorf einige Besorgungen für das Koster zu tätigen.

Auf dem Weg dorthin überfielen ihn mehrere Wegelagerer, um ihn zu berauben und nach seinem Leben zu trachten .... der Schüler, erst wenige Monate in der Schwertkampfkunst ausgebildet, hatte wenig Aussicht, diesen Kampf gegen eine starke Übermacht für sich zu entscheiden ....

Da erschien aus dem Dickicht des Unterholzes sein Meister, lediglich mit einem Langstock ausgerüstet. Der Meister betrat den Ort des Überfalls und entwaffnete in wenigen Augenblicken alle Gegner, die verletzt die Flucht ergriffen ....

Der Meister nahm seinen Schüler beiseite, beruhigte ihn und sprach: Ich habe vergessen, welche Korrektur du mir vor einigen Tagen sagtest, bitte wiederhole doch noch einmal, was ich bei meinen Rezitationen falsch interpretierte ....

Der Schüler wurde später ein wahrer Meister ....
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
18.726
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 27.06.2016 | 09:19  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 27.06.2016 | 09:21  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 29.06.2016 | 18:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.