Nachfolge ....

Anzeige
Das Schwert als Mittel, das ICH und das EGO in dir selbst zu kontrollieren ....
Ein berühmter Schwertkunstmeister, der viele Schülerinnen und Schüler in der Kunst des Schwertkampfes unterrichtet und gefördert hatte sowie bekannte Samurai ausbildete, besaß drei Söhne.

Im hohen Alter beschloß der Meister, seine Kampfkunstschule einem seiner Söhne zu übergeben. Aus diesem Grund unterzog er sie einer Prüfung ....

Die Söhne befanden sich im Innenhof seines Anwesens und warteten auf den Zuruf des Vaters, das Haus zu betreten. Die Tür zum Raum des Meisters war angelehnt, oben auf der Kante hatte der Vater ein Kissen positioniert, welches beim Öffen der Tür zu Boden fallen würde ....

So rief er seinen jüngsten Sohn. Dieser sprang voller Elan und fast unbedacht ins Zimmer, das Kissen fiel auf seinen Kopf, doch bevor es zu Boden glitt, zerschnitt er es mit seinem scharfen Schwert.

Nun rief der Vater den zweiten Sohn. Dieser betrag den Raum, erkannte das fallende Kissen und bevor es ihn berührte, entzweite er es mit seiner Katana, dem rasierklingenscharfen Schwert.

Der Vater war von diesen Taten der beiden Söhne nicht begeistert und rief seinen ältesten Sohn.

Diese schritt auf den Eingang zu, konzentriert und immer die gesamte Situation beobachtend - mit ruhigem Geist, großer Gelassenheit und dauerhaftem Gleichmut ....

Er öffente behutsam die Tür, nahm das Kissen in seine Hand, noch bevor es zu Boden gleiten konnte und übergab das Kissen dem Vater.

Du sollst meine Schule übernehmen, die bist fähig. Deine Brüder sollen noch viele Jahre bei dir üben! .... sprach der zufriedene Vater ....
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
18.762
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 15.07.2016 | 23:10  
14.278
Willi Heuvens aus Kalkar | 15.07.2016 | 23:11  
5.023
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 16.07.2016 | 00:06  
14.278
Willi Heuvens aus Kalkar | 16.07.2016 | 08:45  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 16.07.2016 | 14:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.