(Nicht nur ....) .... Zum Sonntag

Anzeige
Ein ZEN-Schüler reiste viele Jahre durch Europa und Nordamerika. Nach langer Zeit kehrte er in das Kloster seines ZEN-Meisters und in die Einsamkeit der japanischen Alpen zurück ....

Meister! .... sprach er .... ich besuchte viele westliche Länder und hörte vom christlichen Glauben, vom liebenden, barmherzigen und verzeihenden Gott der Christen, hörte jedoch auch von Himmel und Hölle. Meister, gibt es wirklich die Hölle, einen Ort ständiger Qualen und Schmerzen? Und wenn ja, warum duldet ein solch liebender Gott eine solche Stätte?

Der Meister erwiderte: Ja, es gibt die Hölle. Sie ist ein Ort der Begierden, des Neides, der billigen Vergnügen, der Eitelkeiten, eine Stätte, an der sich Eifersucht, Egoismus und persönliches Ansehen wohlfühlen.
Die Pforten der Hölle sind verschlossen, allerdings von innen!

Im Gegensatz zur Hölle wirkt der Himmel ein wenig trist, schlicht und einfach. Wer möchte schon an einem Ort weilen, an dem Gerechtigkeit, Liebe, Mitgefühl und Zufriedenheit herrschen?
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 20.09.2015 | 16:37  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 20.09.2015 | 18:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.