Stille und Schweigen .... eine Kurzgeschichte zum Wochenende ....

Anzeige
Garten der Sinne, Bedburg-Hau
Vier Schüler eines in der Abgeschiedenheit Nordjapans gelegenen Klosters hatten die Aufgabe, eine Woche zu meditieren, zu arbeiten und sich im ZEN und den Kampfkünsten Japans zu üben, ohne auch nur ein Wort zu sprechen ....

Drei Tage hatten sie keine Silbe von sich gegeben und saßen im großen Meditationsgarten des Klosters, als der erste Schüler sagte: Mich stört die Laterne, das Licht flackert unaufhörlich ....

Das sprach der zweite Novize: Hol doch mal jemanden, der dies beheben kann!

Nun antwortete der dritte Mönch: Wir sollten doch schweigen und kein Wort über unsere Lippen lassen!

Der bis jetzt schweigende vierte Schüler rief: Ich bin der einzige, der noch nichts gesagt hat!
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 29.01.2016 | 17:56  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 31.01.2016 | 13:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.