Zum Sonntag ..... eine kleine Geschichte aus dem ZEN .....

Anzeige
Garten der Sinne
Eine wohlhabende Dame wurde von Krankheiten geplagt, von Krankheiten an Seele und Körper. Nachdem sie viele Mediziner und Psychologen konsultiert hatte und immer noch keine Genesung und Verbesserung ihres Zustandes zu erkennen war, wandte sie sich an einen ZEN-Meister.

Sie klagte ihm ihr Leid: ich bin sehr wohlhalbend, kann mir alles kaufen und leisten, kein Wunsch bleibt unerfüllt ... erst gestern kaufte ich mir ein neues, ein teures Markenkleid, heute eine sehr schöne Handtasche, obwohl ich schon zwei Dutzend Handtaschen besitze ...

Der ZEN-Meister überlegte nicht lange, kam sehr schnell zu einer Lösung ihres Problems und erwiderte:

Geh doch mal hin und kaufe alle paar Tage Dinge für die, die es sich nicht leisten können, beschenke mit Kleidung und anderen nützlichen Dingen die Bedürftigen und Armen. Praktiziere dies ein halbes Jahr und komme nochmal zu mir und berichte ...

Das halbe Jahr war vorüber, die Frau erschien beim ZEN-Meister und sprach voller Glückseligkeit: meine Beschwerden sind fort, ich erfreue mich jeden Tag an den Dingen, die sich um mich herum befinden, an Menschen, die ich beschenken kann und darf, an der Natur, einfach an allem ....

Der Meister sprach abschließend: Dankbar soll der Gebende sein ...
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 20.07.2015 | 06:06  
46.081
Imke Schüring aus Wesel | 20.07.2015 | 14:39  
10.141
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 20.07.2015 | 17:07  
23.103
Helmut Zabel aus Herne | 21.07.2015 | 09:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.