Bustraining für die neuen Fünftklässler des JJG

Anzeige
Kalkar: Jan-Joest-Gymnasium |

Für viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 ist die Situation, mit dem Bus zur Schule fahren zu müssen, neu. Häufig berichten die neuen Fünftklässler schon in den ersten Tagen von ihren Sorgen beim Busfahren: großes Gedränge und Geschubse auf dem Busteig, Rangeleien beim Einstieg und um die Sitzplätze.

Daher übten die Fünftklässer des Jan-Joest-Gymnasiums am 11.09.2013 unter der Leitung von Hauptkommisarin Lenz das optimale Verhalten rund ums Busfahren. Um die Situationen so realistisch wie möglich nachstellen zu können, stand ein Bus auf dem Busbahnhof des Schulzentrums bereit, der von der Bundeswehr zur Verfügung gestellt und von Herrn Koschwitz gefahren wurde.

Spielerisch und anschaulich vermittelte Frau Lenz den Schülerinnen und Schülern die Gefahren am Busteig und beim Einsteigen in den Bus und klärte sie über das richtige Verhalten auf. So testeten die Kinder in einem Wettspiel, dass das Einsteigen ohne Drängeln viel schneller geht als mit Stoßen, Schieben und Ziehen. Auch durften sie auf dem Fahrersitz Platz nehmen und so den toten Winkel aus der Sicht des Busfahrers selbst erleben.

Für die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen steht fest, dass sich das Bustraining gelohnt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.