Ernst Klever mit der Ehrenplakette der Stadt Kalkar ausgezeichnet

Anzeige
Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz, Ernst Klever, Bürgermeister a.D. Karl-Ludwig van Dornick (v.l.n.r.)

Gut einhundert Gäste, darunter die gesamte Vereinsgemeinschaft der engagierten Bürgerinnen und Bürger aus Wissel, erlebten eine heitere, festlich-gelungene und inhaltsvolle Feierstunde anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Stiftsmuseums Wissel, welches im April 1997 - nach mehrjähriger Vorbereitung - eröffnet wurde.

Pastor Alois van Doornick übermittelte in seinem Grußwort einige regionalgeschichtliche Fundstücke und eine Blechdose mit alten DM-Münzen für den Tante-Emma-Laden im Museum.
Bürgermeister a.D. Karl-Ludwig van Dornick verwies in seiner Festansprache auf die bedeutenden regionalgeschichtlichen Verbindungen des Wisseler Stifts und auf das kulturelle Erbe, welches im Stiftsmuseum vorbildlich wachgehalten wird.
Im Rahmen der Feier wurde zudem Ernst Klever, seit zehn Jahren Museumsleiter, mit der Ehrenplakette der Stadt Kalkar, beschlossen vom Haupt- und Finanzausschuss der Stadt am 16. Juni 2016, ausgezeichnet.
Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz bedankte sich herzlich in einer sehr persönlichen Ansprache und zeigte sich begeistert - von der unermüdlichen Begeisterungsfähigkeit und dem Einsatzwillen des Vorsitzenden des Förderkreises. Sie zitierte aus dem Text der Urkunde: "Mit großem Einsatz und fachlicher Kompetenz hat Herr Klever es verstanden, das Stiftsmuseum inhaltlich weiter zu entwickeln und mit zahlreichen regionalgeschichtlich interessanten Objekten zu gestalten. Das Haus hat sich in den Jahren als Ausstellungsort für Künstlerinnen und Künstler des Niederrheins etabliert."
Der Geehrte bedankte sich bei vielen Mitstreitern und Freunden sowie bei der Stadt für die vielfältige Unterstützung - und hielt eine nachdenklich-bestimmte Rede mit einem Bekenntnis zur Kunst als lebensprägende Kraft.
Anschließend konnte bereits vorab die von Gerd Peters zusammengestellte Foto-Ausstellung "Wissel - Ein Dorf und seine Geschichte in Bildern" - die am Sonntag, den 29. April, eröffnet wird - besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.