Festnahme! Autodieb (34) fiel schwer verletzt vom Baum

Anzeige
Kalkar: Von-Lauff-Weg |

Die Polizei hat am Wochende zwei Autodiebe in Bedburg-Hau dingfest machen können.

Am Samstag (3. September 2016) gegen 1.45 Uhr hatte ein Autofahrer eine Unfallflucht beobachtet und die Polizei informiert. Ein schwarzer Audi A 3 war in Richtung Kleve durch den Kreisverkehr Bahnhofstraße / Gocher Straße in Kalkar gefahren. Bei der Ausfahrt war der Audi von der Fahrbahn abgekommen und hatte ein Verkehrsschild umgefahren. Streifenbeamte sahen den Audi kurz darauf in Bedburg-Hau auf der Hauer Straße. Als die beiden Insassen die Polizei bemerkten, hielten sie an und flüchteten zu Fuß. Der Audi hatte an der vorderen linken Seite einen frischen Unfallschaden. Die hintere linke Seitenscheibe war eingeschlagen. Im Nahbereich konnte ein Tatverdächtiger, ein 24-jähriger Algerier, vorläufig festgenommen werden. Als die Beamten am Audi auf den Sichersteller warteten, hörten sie aus einem Gebüsch Geräusche. Dort fanden sie den zweiten Tatverdächtigen. Er war schwer verletzt. Offensichtlich hatte er sich vor der Polizei auf einem Baum versteckt und war dann heruntergefallen. Der verletzte Tatverdächtige, ein 34-jähriger Marokkaner, wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Auch er wurde vorläufig festgenommen. Der alkoholisierte 34-Jährige hatte den PKW gefahren. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Der Audi war auf dem Von-Lauff-Weg in Kalkar entwendet worden. Täter hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und im Fahrzeug einen Schlüssel des PKW gefunden. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach der Vernehmung entlassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
29.712
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.09.2016 | 20:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.