Flucht vor Polizei endet im Maisfeld

Anzeige
Kalkar: Rheinuferstraße |

Auf der Flucht vor der Polizei landeten Werkzeugklauer am Freitag (22.07.2016) in den frühen Morgenstunden mit ihrem Fahrzeug in einem Maisfeld. Trotz großem Polizeiaufgebot konnten die Tatverdächtigen entkommen.

Was war geschehen? Laut Polizei brachen gegen 2.10 Uhr unbekannte Täter an der Rheinuferstraße in eine Werkstatt eines landwirtschaftlichen Betriebes ein. Ein 46-Jähriger Hausbewohner war wach geworden, als die Täter das Schloss der Werkstatt aufbrachen. Er schaltete das Flutlicht im Hof ein und sah, wie zwei Männer mit Diebesgut unter dem Arm aus der Werkstatt kamen. Die beiden Täter rannten zum Weidetor und flüchteten über den Deich in Richtung Rheinufer. Sie hatten weiteres Diebesgut in einer Schubkarre bereitgestellt. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei.
Polizeifahrzeuge, die sich in Tatortnähe befanden, nahmen sofort die Fahndung auf. Ein Polizeihubschrauber wurde zur Unterstützung angefordert. Gegen 2.30 Uhr bemerkte eine Streifenbesetzung einen verdächtigen silberfarbenen Opel Astra, der auf der Rheinuferstraße wendete und dann in Richtung Grieth und im weiteren Verlauf in Richtung Wissel mit hoher Geschwindigkeit flüchtete. Der Opel fuhr über den Kreisverkehr Sommerlandstraße / Berk'sche Straße und beschädigte diesen. Er setzte seine Fahrt fort und fuhr in ein angrenzendes Maisfeld. Nach einer Fahrt von ca. 150 Metern durch das Maisfeld prallte der Opel gegen einen Baum. Mindestens zwei Täter flüchteten aus dem Fahrzeug, das sie zurückließen. Zumindest der Beifahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß. Auf der Beifahrerseite konnten Blutspuren festgestellt werden. Mehrere Polizeisuchhunde wurden zur Fahndung eingesetzt. Die Suche wurde auch mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei fortgeführt.

Wie die Polizei ergänzend mitteilte, klauten in der Zeit zwischen Donnerstag, 23 Uhr, und Freitag (22. Juli 2016), 6.30 Uhr, unbekannte Täter an der Sommerlandstraße einen schwarzen VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen KLE-GH203. Der Touran hat eine getönte Heckscheibe sowie getönte Seitenscheiben an der Rückbank. Das Fahrzeug war auf einem Hof abgestellt. Die Fährte der Werkstatt-Einbrecher war durch einen Mantrailer Hund vom Maisfeld am Kreisverkehr Sommerlandstraße / Berk'sche Straße bis zum Tatort des PKW Diebstahls verfolgt worden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Einbrecher den VW Touran entwendet haben, um damit ihre Flucht fortzusetzen.

Der 46-jährige Zeuge konnte zwei Täter beschreiben. Ein Täter war kleiner als 1,70m und hatte ein helles Gesicht. Er war mit einem schwarzen Oberteil sowie einer schwarzen Jeanshose bekleidet und trug eine Stirnlampe mit grünem Licht. Der zweite Täter war komplett schwarz gekleidet.
Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.