Kalkar: Mädchen wird Opfer von Straßenraub: Handy, Handtasche und die Brille gestohlen

Anzeige
Kalkar: Klever Straße |

Am Samstag (25. April 2015) gegen 16.10 Uhr fuhr ein 14-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad auf der Klever Straße in Kalkar an dem dortigen Friedhof vorbei. Vor einem der Friedhofstore hielt sich eine Gruppe von ca. sechs südländischen Männern auf, die mit einem Ball spielten. Einer der Männer rief der Jugendlichen hinterher: "Schätzchen, was machst Du?"

Die Schülerin ignorierte diesen Zuruf und setzte ihre Fahrt auf dem unbefestigten Deichweg in Richtung Sommerdyk fort. Auf dem Deich bemerkte sie, das sie von zweien der Männern verfolgt wurde. Diese fuhren ebenfalls auf dem Fahrrad und versuchten die Schülerin mit ihren Fahrrädern einzukesseln, was ihnen schließlich auch auf dem Sommerdyk gelang. Da das Mädchen nach links in den Patersdeich abbiegen wollte, hielt sie abrupt an, was zur Folge hatte, dass auch ihre Verfolger anhielten.


Die 14-Jährige trat einem der Männer in das Vorderrad, so dass dieser ins Wanken geriet. Dadurch gelang ihr die Flucht. Die Täter hatten aus ihrem Fahrradkorb ein Handy, eine hellbraune Lederhandtasche, eine Brille und einen Schlüssel gestohlen. Die Männer waren ca. 20 Jahre alt und schlank.
Einer der Täter trug eine hellbraune Jacke und eine beigefarbenen Hose. Er hatte kinnlange, zurück gegelte Haare und braune Augen. Dieser sprach mit Akzent. Er fuhr auf einem schwarzen Fahrrad mit kleinen Rädern und einem hohen Sattel. Vermutlich handelte es sich um ein Klapprad. Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.